Jahresrückblick 2019

Liebe Aktive, Mitglieder, Supporter, Gönner und Sympathisanten des FC Siddessen bzw. der SG Niesen/Siddessen,

das Jahr 2019 nähert sich seinem Ende und dem FC bleibt nur eins: Danke zu sagen.

Danke für euren Einsatz.
Danke für eure Unterstützung.
Danke für ein erfolgreiches Jahr 2019.

In diesem Jahr hat sich beim FC Siddessen erneut sehr viel getan, sodass der FC bei Weitem nicht mehr nur für das steht, was die beiden Buchstaben auf den ersten Blick preisgeben. Im Bereich Breitensport sind wir so weit, dass mittlerweile nahezu jeden Abend ein ausgewogenes Programm für Klein und Groß stattfindet. So werden neben Fußball nun Rehasport, Rückenfitness, Step-Aerobic, Body-Workout, Zumba, Yoga, Drums Alive, Fahrradtouren und vieles mehr angeboten.  

Ihr habt uns diesen großen Schritt mit einem erneuten Hoch der Mitgliederzahlen und ausgebuchten Kursen gedankt und wir möchten auch im Jahr 2020 weiter mit euch ZUSAMMEN daran arbeiten, dass der FC für JEDES Mitglied attraktiv wird/bleibt.

Während es auf der Mitgliederversammlung, zu der wir alle am 13. März herzlich einladen, einen ausführlicheren Rückblick und Ausblick auf die einzelnen Sportarten geben wird, widmet sich der nachfolgende Jahresrückblick buchstäblich dem FC und damit der Fußballabteilung, genauer gesagt den beiden Herrenmannschaften.

Eine der besten Nachrichten des Jahres steht direkt in Kontrast zu den vielen Veränderungen in 2019. Die Trainerposition. Während sich das Trainerkarussell, besonders in den Profiligen, teils so schnell drehte, dass einem schwindelig wurde, geht die SG auch in das Jahr 2020 mit Jörg Mackenbach als Trainer der SG I und Oliver Überdick als Trainer der SG II.

Zu Beginn der Rückrunde 18/19 befand sich Jörg Mackenbach mit der ersten Mannschaft im Abstiegskampf und diesen nahm sein Team auch an. Am Ende der Saison wurde der Klassenerhalt so alles in allem souverän eingetütet. In der aktuellen Spielzeit steckte die SG I erneut lange tief im Tabellenkeller fest, doch momentan herrscht bei der Mackenbach-Elf Aufbruchsstimmung. Zwar zeichnet sich auch in dieser Saison ein langer Weg bis zum Klassenerhalt ab, in den letzten vier Spielen vor der Winterpause blieb man jedoch gegen namenhafte Gegner ungeschlagen und konnte unter anderem in Dalhausen einen wichtigen Erfolg feiern.

Die zweite Mannschaft schloss die Kreisliga C 1 gegen Städtereserven, wie Nieheim, Steinheim oder Driburg auf einem soliden einstelligen Tabellenplatz ab und schaute in der Sommerpause wie immer gespannt zu, in welche Region man dieses Mal gelost wurde. Es herrschte große Erleichterung, als man auch in diesem Jahr knapp der C-Liga 7 Buxtehude entging. Stattdessen wurde man der attraktiven Kreisliga C 3 zugeteilt, in der man sich unter anderem mit den Derbygegnern Gehrden/Altenheerse und Willebadessen misst. Oliver Überdick überwintert mit der SG II derzeit, und nach einigen Achtungserfolgen, auf dem siebten Tabellenplatz.

Den beiden Teams steht somit ein spannendes Jahr 2020 bevor und wir hoffen, dass sich der ein oder andere weiterhin sonntags gegen das Topspiel Leipzig vs. Hoffenheim auf dem Apothekenrundschau-Stream entscheidet, um den Jungs, die noch auf Asche und mit Leidenschaft um Punkte kämpfen, die nötige Motivation zu geben.

Auf ein erfolgreiches und sportliches neues Jahrzehnt.