Kategorien
Allgemein

Mitglieder­versammlung 2008: Vorstand einstimmig wiedergewählt

Alter neuer Vorstand

“Einstimmig Wiederwahl”, lautete die eindeutige Meinung der anwesenden Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des FC Siddessen. Geschlossen geht der neue und alte Vorstand um seinen ersten Vorsitzenden Theo Kleine-Wilde in die zweite Amtsperiode in dieser Besetzung.

Als zweiter Vorsitzender fungiert weiterhin Gerd Ludwig, Geschäftsführer bleibt Alfons Dohmann und Kassierer ist Herrmann-Josef Rochell. Weiterhin wurden Angelika Todt als Frauenwartin, Florian Greger als Sozialwart, Markus Wintermeyer als Jugendwart sowie Johannes Bobbert als Platzwart in Ihrem Amt bestätigt. Platzkassierer bleiben Werner Hasenbein und Michael Rochell.

Erfreuliches konnte Geschäftsführer Alfons Dohmann in seinem Jahresrückblick vermelden. Die erste Mannschaft erzielte als Aufsteiger zum Ende des ersten A-Liga-Jahres einen erfreulichen siebten Tabellenplatz und stand erneut im Pokalfinale. Auch mit dem Verlauf der aktuellen Spielzeit ist man bis dato zufrieden. Nach Startschwierigkeiten kletterte das Team um ihren neuen Coach Reinhard Bobbert aus dem Tabellenkeller und hält zur Zeit einen sicheren Mittelfeldplatz. “Ich wünsche Dir alles Gute, dass das mit dem Klassenerhalt klappt”, richtete auch Theo Kleine-Wilde sein Wort an Spielertrainer Bobbert und lobte zudem, mit wie viel Engagement dieser den Trainerposten ausfülle. Auch im Pokal ist das Team noch vertreten. Im Halbfinale kommt es wie berichtet zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit den SF Warburg 08.

Dohmann zählte außerdem die zahlreichen Aktivitäten der verschiedenen Vereinsgruppen auf und stellte besonders positiv heraus, dass Britta Frische eine Step-Aerobic-Gruppe im Verein aufgebaut hat, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Nicht nur deswegen durfte der FC einen Mitgliederschub verzeichnen. Mit insgesamt 255 Mitgliedern ist nun mehr als jeder zweite Einwohner des Dorfes ein Teil des Vereins.

Es folgte ein Ausblick auf das Jahr 2008, wo das mittlerweile weit bekannte Wiesnmasters im Juni die größte Vereinsveranstaltung sein wird. Außerdem soll im April das erste Mal ein Frühlingsbasar im Sportheim stattfinden.

Im Anschluss wurden mehrere Vereinsmitglieder für Ihre langjährige Treue geehrt. Reinhard Heggemann für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit, Franz-Josef Todt hält dem Verein bereits 40 Jahre die Treue. August Bröker sogar 50 Jahre. Neue Ehrenmitglieder wurden Dietmar Müller und Josef Schrader-Thiet. Marc Rochell und Rita Saggel (25 Jahre) sowie Elmar Spellerberg (40 Jahre) konnten leider nicht anwesend sein. Ihre Ehrungen sowie die von Dieter Sürig und Wilfried Versen (Ehrenmitgliedschaft) sollen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.