Kategorien
Archiv

FC Germete-W. – FC Siddessen 3:0 (0:0)

Leider ist es mit dem angestrebten Punkt in Germete nichts geworden. Der FC Siddessen verlor gegen die Spitzenmannschaft aus Germete mit 0:3. Obwohl das Ergebnis sehr klar erscheint, konnte Siddessen lange Zeit mithalten. Natürlich war Germete die spielbestimmende Mannschaft, aber Siddessen hielt bis zur Halbzeit ein verdientes Unentschieden.

Die Mannschaft war wieder gut eingestellt und zeigte auf dem tiefen Boden eine kämpferisch gute Leistung. Die Abwehr um Libero Johannes Bobbert stand gut, und was auf das Tor kam, hielt Christian Rochell sicher. Zwar kam Siddessen kaum dazu, eigene gefährliche Angriffe zu inszenieren, aber die ganz großen Chancen erspielte sich Germete auch nicht. Lediglich in der 20. Minute hatte Siddessen Glück, als der gute Schiedsrichter bei einem Tor der Germete eine Abseitssituation richtig erkannte.

In der 50. Minute fiel dann doch das letztlich verdiente Führungstor für Germete. Eine scharfe Flanke von rechts konnte der Germeter Mittelstürmer mit einem unhaltbaren Kopfball verwerten. 2 Minuten später hätte Daniel Dohmann mit einem Weitschuss fast den Ausgleich erzielt, doch der Germeter Torwart konnte den Ball noch so eben abwehren und Mathias Weber kam etwas zu spät, um den Abpraller zu verwerten. Siddessen konnte das Spiel jetzt etwas offener gestalten, war aber dadurch anfälliger für Konter. Durch einen solch schnellen Gegenzug fiel in der 60. Minute auch das 2:0 für Germete. Wieder gab es über die rechte Seite eine scharfe Hereingabe, die der Germeter Mittelstürmer wieder verwerten konnte.

Die endgültige Entscheidung fiel in der 60. Minute als die Germeter sich im Siddessener Starfraum den Ball direkt zuspielten und mit einem Kopfball das 3:0 erzielten.

Der FC Siddessen hat heute keinesfalls enttäuscht. Teilweise lief es heute auch spielerisch recht ordentlich. Die nötigen Punkte für den Klassenerhalt müssen gegen andere Mannschaften geholt werden, denn dass die Trauben in Germete sehr hoch hängen, war für jeden von vornherein klar. Deutlich geworden ist einmal mehr, dass der FC Siddessen gegen die Spitzenmannschaften zu „brav“ spielt. Während bei Germete mindestens 4 Spieler wegen Foulspiels verwarnt wurden, gab es gegen Siddessener Spieler keine einzige gelbe Karte. Auf der anderen Seite muss man auch positiv festhalten, dass unsere Spieler bei allem Einsatz sehr fair zu Werke gehen, und wir uns das bei den anderen Mannschaften manchmal auch wünschen würden.

Aufstellung: Christian Rochell, Gerhard Isaak, Markus Wintermeyer, Erwin Derksen, Johannes Bobbert, Reiner Conze, Sebastian Saggel (38. Thomas Dorosala), Alexander Dohmann, Daniel Dohmann, Sascha Rochell (18. Sascha Kleine-Wilde), Mathias Weber

Tore: 1:0 (50.), 2:0 (60.), 3:0 (80.)