Kategorien
Archiv

SF Warburg 08 II – FC Siddessen 1:3 (1:1)

Der FC Siddessen hat heute Nachmittag mit dem 2. Auswärtssieg endgültig den Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht, mit 3:1 siegte der FC verdient bei der 2. Mannschaft von Warburg 08. Die Siddessener begannen das Spiel sehr offensiv und waren von Anfang an spielbestimmend. Nachdem die erste klare Torchance noch vergeben wurde, war es in der 16. MInute wieder einmal Daniel Dohmann, der aus kurzer Entfernung das 1:0 markierte. Nach einem langen Pass von Libero Johannes Bobbert, flankte Markus Wintermeyer direkt und der Kapitän stand goldrichtig. In der Folgezeit hätte der FC seinen Vorsprung ausbauen können, stattdessen fiel mit der letzten Aktion vor der Halbzeitpause der glückliche Ausgleich. Bei einem Freistoß aus dem Mittelfeld war die ansonsten sehr sicher wirkende Abwehr nicht im Bilde und die Warburger nutzten ihre Chance.

Nach der Pause plätscherte das Spiel eine Viertelstunde vor sich hin, bis der FC wieder aufdrehte. Sascha Rochell und Markus Wintermeyer erspielten sich klare Torchancen und scheiterten nur knapp. In der 73. Minute fiel der verdiente Führungstreffer. Sascha Rochell überraschte den Warburger Keeper mit einer direkt verwandelten Ecke, der Ball prallte vom Innenpfosten der langen Ecke ins Tor. Nur 2 Minuten später hatte Daniel Dohmann die große Chance alles klar zu machen, doch der Warburger Keeper konnte seinen Schuss noch so eben parieren. Auf der Gegenseite war nun Christian Rochell zweimal gefordert. Mit sicheren Paraden hielt er den knappen Vorsprung fest, ehe in der 88. Minute die endgültige Entscheidung fiel. Wieder einmal war es ein weiter Einwurf von Sascha Rochell in den 16er, der das Tor vorbereitete, Daniel Dohmann verlängerte und am langen Pfosten drückte Eugen Dick den Ball zum 3:1 über die Linie.

Der FC Siddessen zeigte heute eine gute Leistung. In der Abwehr überzeugten vor allem der umsichtige Libero Johannes Bobbert, der kämpfersich starke Erwin Derksen und Matthias Weber, der den stärksten Warburger Stürmer ziemlich aus dem Spiel nahm. Im Sturm sorgten Sascha Rochell und Daniel Dohmann immer wieder für Unruhe bei der gegnerischen Abwehr. Einziges Manko war heute die Chancenausnutzung. Mit etwas mehr Glück hätte der eigene Anhang nicht so lange um den Sieg bangen müssen.

Mit dem zweiten Auswärtssieg der Saison ist der Klassenerhalt nun bereits fünf Spieltage vor Saisonschluss perfekt. Es bleibt zu konstatieren, dass die Mannschaft um Coach Reinhard Bobbert auch in dieser Spielzeit, trotz immer wieder auftretender Personalsorgen, die Klasse halten und damit den Vereinsrekord aus den 80er Jahren brechen konnte. Zum vorläufigen Saisonhöhepunkt kommt es am kommenden Mittwoch, dann empfängt der FC die Sportfreunde Warburg zum Kreispokal-Halbfinale. Kann der „Kleine“ die „Großen“ erneut ärgern und wie im Vorjahr ins Finale einziehen? Es wartet uns sicher wieder ein packendes Spiel, in jedem Fall aber zählt die Mannschaft wieder auf die lautstarke Unterstützung der Fans.

Aufstellung: Christian Rochell, Markus Wintermeyer, Reiner Conze (78. Stefan Temme), Thomas Dorosala, Johannes Bobbert, Markus Gerson (46. Eugen Dick), Erwin Derksen, Sebastian Saggel (59. Reinhard Bobbert), Matthias Weber, Daniel Dohmann, Sascha Rochell

Tore: 0:1 Daniel Dohmann (16., Vorlage Markus Wintermeyer), 1:2 Sascha Rochell, 1:3 Eugen Dick

Karten: Sebastian Saggel (gelb), Erwin Derksen (gelb)