Kategorien
Allgemein

Wachablösung beim FC Siddessen: Mitglieder­versammlung wählt neues Präsidium

Neues Präsidium

Vorstandswahlen und eine Satzungsänderung standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2010 des FC Siddessen. Florian Greger, Daniel Dohmann, Alfons Dohmann und Marcus Bärtram bilden das neue Präsidium des Vereins.

Doch bevor die Wahlen anstanden gab es erst einen ausführlichen Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr. “Der Verein lebt”, stellte der scheidende erste Vorsitzende Theo Kleine-Wilde fest und verwies auf dabei auf die Aktivitäten der verschiedenen Vereinsgruppen. Besonders Step-Aerobic sei immer mehr im Kommen. Kursleiterin Britta Frische biete einen tollen Kurs an.

“Doch der FC ist nun mal hauptsächlich ein Fußballverein. Das ist unser Tagesgeschäft”, so Kleine-Wilde, der dann noch einmal das spannende Abstiegsfinale in der A-Liga im vergangenen Sommer Revue passieren ließ. “Wir haben uns als einer der kleinsten Sportvereine im Sportkreis Warburg in der A-Liga etabliert. Darauf können Coach Reinhard Bobbert und sein Team stolz sein”, hob Kleine-Wide hervor.

Im Anschluss stellte Florian Greger eine Satzungsänderung vor, die Gründung eines Präsidiums mit verschiedenen Verantwortlichkeiten beinhaltete. “Der Verein soll in der Spitze breiter aufgestellt sein. Nicht alle Verantwortlichkeiten sollen bei einer Person liegen”, führte Greger aus. Die Änderung wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen und auch das neue Führungsteam wurde im Anschluss ohne Gegenstimme gewählt. Florian Greger ist der neue Vorstandssprecher des FC Siddssen, Mannschaftskapitän Daniel Dohmann ist der neue Leiter Sportbereich, Alfons Dohmann bleibt Geschäftsführer und Marcus Bärtram ist neuer Leiter Finanzen. Zum erweiterten Vorstandskreis gehören Christiane Peters Abteilungsleiterin Jugend, Markus Wintermeyer als Abteilungsleiter Soziales, Markus Gerson als Abteilungsleiter Sportanlagen und Geräte sowie Britta Frische als Abteilungsleiterin Frauensport. Werner Hasenbein und Carsten Rochell sind  Platzkassierer.

Im Anschluss hatte Kreis-Fußballobmann Marcel Rehermann dann noch eine Überraschung für einzelne scheidende Vorstandsmitglieder parat. Theo Kleine-Wilde und Herrmann-Josef Rochell erhielten die Kreisehrennadel in Gold. Angelika Todt wurde mit der Kreisehrennadel in Bronze geehrt. Zudem freute sich Geschäftsführer Alfons Dohmann ebenfalls über die Kreisehrennadel in Gold.