Kategorien
Archiv

Torloses Remis im Spitzenspiel: FC Siddessen – FC Westheim/Oesdorf 0:0

Der erhoffte Sprung an die Tabellenspitze wurde verpasst. Dennoch wusste der FC Siddessen erneut zu überzeugen und lieferte sich mit dem Spitzenreiter FC Westheim/Oesdorf über 90 Minuten einen temporeichen Schlagabtausch. Am Ende fand die Partie keinen Sieger, beide Lager konnten mit dem Unentschieden zufrieden sein.

Auch wenn die Tore beim Fußball das sogenannte Salz in der Suppe sind. Das torlose Unentschieden des FC Siddessen am gestrigen Abend gegen Spitzenreiter FC Westheim/Oesdorf war eines der besseren Art. Intensive Zweikämpfe, schnelle Ballstafetten und packende Torraumszenen. Den Zuschauern wurde einiges geboten. Bereits nach wenigen Minuten hatte Markus Wintermeyer die Führung auf dem Fuß, als der Mittelfeldakteur eine Kopfballabwehr der Westheimer Abwehr volley nahm und das Leder knapp am linken Torwinkel vorbeistrich. In der Folgezeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die der FCS zwar im puncto Ballbesitz beherrschte, sich aber immer wieder pfeilschnellen Kontern der Gäste ausgesetzt sah. Einmal verzog ein Flügelflitzer der Westheimer knapp, ein anderes Mal wurde der frei durchgestartete Stürmer wegen Abseits zurückgepfiffen. Die Abwehr um Libero Michael Ritzenhoff hatte alle Hände voll zu tun. Doch auch die Hausherren hatten bis zum Halbzeitpfiff noch die ein oder andere Gelegenheit. Daniel Dohmann verpasste das Tor per Kopf, Alexander Thiels Hereingabe wurde im letzten Moment geblockt und mehrere Ecken des FCS konnten erst nach mehreren Versuchen geklärt werden.

Die zweiten 45 Minuten erhöhte Westheim zu Beginn den Druck und erspielte sich seinerseits ein Übergewicht. Christian Rochell im Tor hatte die ein oder andere brenzlige Situation zu bereinigen. Zudem wurde die Partie hektischer, nicklige Zweikämpfe und der in manchen Situationen nicht ganz souverän wirkende Schiedsrichter taten Ihr übriges dabei. Doch die Schlussviertelstunde sollte wieder dem FC Siddessen gehören. Eingeläutet von einer Großchance durch Markus Wintermeyer, der von Oliver Dorau freigespielt wurde und dessen Schuss der Westheimer Keeper glänzend parieren konnte, erhöhte der FCS den Druck auf das Gäste-Tor. Zahlreiche Ecken und Freistöße segelten in den gegnerischen Strafraum, doch bis auf einen abgeblockten Schuss von Sebastian Saggel fehlte dem Siddesser Angriffspiel hierbei am heutigen Tag die nötige Präzision. Dann ertönte der Schlusspfiff und beendete ein 0:0-Spiel der besseren Art.

Der FC Siddessen ist nun seit sechs Spieltagen ungeschlagen und bleibt vor heimischer Kulisse ungeschlagen. Am kommenden Wochenende geht es nun zum SuS Rösebeck. Als Zweiter der Auswärtstabelle rechnet sich die Bobbert-Elf auch dort etwas aus.

Aufstellung: Christian Rochell, Markus Gerson, Holger Ernst (80. Gerhard Isaak), Reiner Conze, Michael Ritzenhoff, Sebastian Saggel, Daniel Dohmann, Markus Wintermeyer, Oliver Dorau (83. Christian Bröker), Alexander Thiel, Erwin Derksen (75. Alexander Dohmann)