Kategorien
Archiv

Unglückliche Niederlage im Kreispokal: 3:5 nach Elfmeterschießen

“Unglücklich, Unverdient, viel Pech gehabt”. Das sind einige der Worte, die das Geschehen im Kreispokalspiel gegen die SG Bellersen/Bökendorf beschreiben. Die SG Siddessen/Niesen legte von Beginn an los wie die Feuerwehr und erspielte sich Torchancen im Minutentakt. Daniel Nauendorf, Simon Henze und Daniel Dohmann scheiterten aus kurzer Distanz.

In der 9. Spielminute kam der Gegner zu seiner ersten Torchance und setzte einen Kopfball aus aussichtsreicher Position über das Tor. Auf der Gegenseite erspielte sich unsere Mannschaft weiter fleißig Chance um Chance. Es dauerte allerdings bis zur 35. Minute, ehe Stephan Heer nach toller Vorarbeit von Daniel Dohmann zum mehr als verdienten 1:0 traf. Seine Flanke aus halblinker Position nahm Stephan gekonnt an und überlupfte den gegnerischen Torwart. Fast im Gegenzug gab es dann nach einem angeblichen Trikotzupfer im 16er Elfmeter für die Gäste. Das 1:1 war die Folge. Die Entscheidung auf den Punkt zu zeigen war allerdings auch für einige Gästezuschauer verwunderlich.

Nach der Halbzeitpause benötigte die SG Siddessen/Niesen einige Minuten um wieder in Tritt zu kommen. Ab der 67. Spielminute häuften sich allerdings die Chancen wieder. Benedikt Otto zwang den Gästekeeper mit einem wuchtigen Distanzschuss zu einer tollen Parade. In der 76. Minute knallte Simon Henze den Ball an die Latte. Nur zwei Zeigerumdrehungen später machte es Benedikt Otto ihm nach. Die Führung wäre zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient gewesen, zumal Daniel Dohmann in der 80. Minute nach einer Ecke ein Tor erzielte. Wegen angeblichen Haltens wurde dieser Treffer allerdings nicht anerkannt. In der regulären Spielzeit sollte somit keiner Mannschaft am heutigen Abend ein Tor gelingen.

So ging es in die Verlängerung. Dort kam es wie es kommen musste. Die Gäste nutzen eine der ganz wenigen Unaufmerksamkeiten unserer Abwehr und erzielten die 2:1 Führung. Erst in der 115. Minute konnte Daniel Dohmann mit einem Kopfball den hochverdienten Ausgleich erzielen. In der Elfmeterlotterie hatten dann die Gäste die besseren Nerven und verwandelten 4 Schüsse, wohingegen die Heimelf nur einmal traf. Trotz dieser unglücklichen Niederlage kann die Mannschaft von Trainer Sebastian Saggel stolz auf die erbrachte Leistung sein und optimistisch in die neue Serie gehen.

Aufstellung: Mike Hüpping, Stephan Heer (84. Jens Hüpping), Peter Dilli, Benedikt Otto, Steffen Sake, Alexander Dohmann, Daniel Dohmann, Markus Gerson, Alexander Bendfeld, Simon Henze, Daniel Nauendorf (46. Marco Krügler)

Tore: 1:0 Stephan Heer (35. Vorlage Daniel Dohmann), 1:1 (37. Elfmeter), 1:2 (98.), 2:2 Daniel Dohmann (115. Vorlage Simon Henze)

Karten: Benedikt Otto (gelb), Alexander Dohmann (gelb), Alexander Bendfeld (gelb)