Kategorien
Allgemein

Internationales Training bei der SG Siddessen/Niesen

Insgesamt vier neue Gesichter durfte Trainer Andre Ludwig am Mittwochabend beim Training auf dem Ascheplatz in Siddessen begrüßen. Vier junge Iraner spielten erstmals gemeinsam mit den Spielern unserer Spielgemeinschaft und hinterließen einen sehr guten fußballerischen, sowie aufgeschlossenen und sympathischen Eindruck.

Da seit einigen Tagen einige Asylbewerber in unserem Dorf untergebracht sind, hat der FC sofort Kontakt zu den jungen Männern aufgenommen und sie zum Fußball spielen eingeladen. “Sport ist eine der besten Gelegenheiten einander kennenzulernen, auch wenn wir nicht eine Sprache sprechen. Daher war es für uns eine Selbstverständlichkeit den Jungs die Gelegenheit zu geben bei uns mitzumachen”, so FC-Vorstandssprecher Florian Greger. Beeindruckend war auch die Hilfsbereitschaft der gesamten Mannschaft, die spontan Fußballschuhe und Trainingssachen für unsere neuen Mitspieler zur Verfügung gestellt hat.

Die vier wollen in jedem Fall weiter dabei bleiben und die Mannschaft auch am Sonntag beim Heimspiel gegen die SG Bühne/Körbecke unterstützen.