Kategorien
Archiv

FC Siddessen – SV Dössel 1:1 (1:0)

Nach dem Ausrutscher des FC Siddessen beim TuS Willebadessen II am letzten Wochenende, stand bereits fest, dass die Streich-Truppe die Saison wie im Vorjahr auf dem dritten Tabellenrang beenden wird. Zum Abschluss der Saison 2004/2005 kam der FC Siddessen gegen die im Jahr 2005 noch unbesiegten Gäste aus Dössel jedoch nicht über ein 1:1 hinaus.

Der FC Siddessen nahm von Beginn an das Heft in die Hand und drängte auf den Führungstreffer. Trotz zahlreicher guter Chancen dauerte es aber bis zur 40. Minute, ehe ein Angriff des FCS von Erfolg gekrönt war. Nach einer Ecke von Sascha Kleine-Wilde traf Andre Ludwig per Direktabnahme zum verdienten 1:0.

Im zweiten Durchgang blieb der FCS zunächst die spielbestimmende Mannschaft, doch große Torchancen blieben Mangelware. Mit fortgeschrittener Spieldauer wurde der SV Dössel immer offensiver und so bot sich den Hausherren mehr Platz zum Kontern, doch auch in dieser Spielphase blieb der FC zu harmlos. Die Gäste erhöhten nun den Druck und erzielten in der 80. Minute nach einem kapitalen Fehler in der FC-Abwehr schließlich den Ausgleichstreffer. Kurz vor Schluss verhinderte Florian Greger durch eine tolle Parade sogar noch die Niederlage. Auf der anderen Seite hatte Reiner Conze noch eine große Chance zum Siegtreffer, doch sein Kopfball verfehlte das Gehäuse um wenige Zentimeter und so blieb es beim letztlich gerechten 1:1 Unentschieden.

Fazit: Wie schon im Hinspiel kam der FC Siddessen auch heute nicht über ein Unentschieden gegen den SV Dössel hinaus. Aufgrund eines in der zweiten Halbzeit ausgeglichenen Spiels geht die Punkteteilung letztlich in Ordnung. Somit beendet der FC Siddessen eine erfolgreiche Saison mit 56 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.

Aufstellung: Florian Greger, Viktor Derksen, Erwin Derksen (72. Eugen Dick), Johannes Bobbert, Reiner Conze, Markus Wintermeyer (83. Dennis Ludwig), Sascha Kleine-Wilde, Daniel Dohmann, Matthias Weber, Andre Ludwig, Sascha Rochell

Tore: 1:0 Andre Ludwig (40., Vorlage Sascha Kleine-Wilde), 1:1 (80.)

Karten: Matthias Weber (gelb), Andre Ludwig (gelb)