Kategorien
Archiv

FC Großeneder/E. – FC Siddessen 2:1 (1:1)

Der FC Siddessen hat sich am heutigen Nachmittag in Großeneder eine weitere Niederlage eingehandelt.

Nach dem Wechsel hatte Siddessen bei einem Lattenschuss von Holger Ernst viel Pech. Aber bereits im Gegenzug wurde die Siddessener Abwehr ausgespielt und Christian Rochell musste bei einer Parade sein ganzes Können aufbieten. Jetzt folgte die stärkste Viertelstunde der Gastgeber. Großeneder erspielte sich mehrere gute Torchancen, und Siddessen konnte sich bei Christian bedanken, dass es beim Unentschieden blieb. Aber gerade Christian wurde in der 65. Minute beim 1:2 Opfer eines Platzfehlers. Ein harmloser Fernschuss setzte vor den fangbereiten Armen des Keepers noch einmal auf, der Ball sprang Christian an den Oberarm und dem gegnerischen Stürmer vor die Füße, der nur noch einzuschieben brauchte.

Der FC konnte nach seinem Sieg gegen Gehrden leider nicht nachlegen. Heute fehlte ihm wieder einmal das Quäntchen Glück, um zumindest einen Punkt mitzunehmen. Man muss aber auch anerkennen, dass der Sieg für Großeneder zwar glücklich, aufgrund der höheren Spielanteile aber nicht unverdient war.

Aufstellung: Christian Rochell, Gerhard Isaak, Markus Gerson, Andrej Derksen, Johannes Bobbert, Holger Ernst, Markus Wintermeyer, Erwin Derksen, Matthias Weber, Daniel Dohmann, David Todt (69. Christopher Lehr)

Tore: 1:0 (30.), 1:1 Matthias Weber (44., Vorlage David Todt), 2:1 (65.)

Karten: Christian Rochell (gelb), Erwin Derksen (gelb), Andrej Derksen (gelb)