Kategorien
Archiv

Auswärtssieg beim Titelkandidaten – FCS mit tollem Saisonstart: FC PEL – FC Siddessen 0:2 (0:1)

“Ritze” traf zum 1:0 für den FCS per Freistoß

Traumstart für den FC Siddessen in die neue Saison. Beim zum erweiterten Favoritenkreis zählenden FC PEL siegte das Team um Coach Reinhard Bobbert verdient mit 2:0. Eine faustdicke Überraschung denn in den letzten zwei Jahren hatte der FCS in Peckelsheim kein Tor erzielen können und insgesamt 13 Gegentore kassiert.

Doch zum Auftakt in die neue Saison sollte diesmal für den FCS alles anders laufen. “Nur nicht wieder ein frühes Gegentor kassieren”, lautete die Devise der Mannschaft. Aus einer kompakten Abwehr heraus wollte man mit schnellen Kontern PEL unter Druck setzen und zum Torerfolg kommen. Nach leichten Zuordnungsproblemen in der Anfangsphase fand sich das Team dann auch recht schnell zurecht und zeigte sich mit zunehmender Spieldauer in Abwehr und Mittelfeld gut organisiert. Die beiden Stürmer Oliver Dorau und Christian Bröker leisteten zudem viel Laufarbeit und sorgten mit schnellen Vorstößen für Entlastung. Einen dieser Angriffe verwandelte Christian dann sogar Mitte der ersten Halbzeit ins Tor, doch der Schiedsrichter hatte den FCS-Stürmer leicht im Abseits gesehen. Eine knifflige Entscheidung von der sich beim FCS aber niemand entmutigen ließ. Zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Pause sollte dann aber doch die Führung für den FCS fallen. Christian Bröker hatte 25 Meter vor dem Tor einen Freistoß herausgeholt. Genau die richtige Distanz für Libero Michael Ritzenhoff. Hatte “Ritze” einen ersten Freistoß noch knapp am Tor vorbei geschossen, passte der Ball nun genau ins rechte untere Eck (0:1, 44. Minute). Peckelsheims Keeper Dennis Bahr war bei der Geschwindigkeit des Balls ohne Abwehrchance.

Direkt nach Wiederanpfiff hatten dann aber die Hausherren ihre stärkste Phase und der FCS musste einige brenzlige Situationen überstehen. Richtig gefährlich wurde es für das Tor von Keeper Christian Rochell jedoch nicht. Den Hausherren fehlte an diesem Tag die Präzision im Abschluss. Einmal musste Michael Ritzenhoff auf der Linie klären. Zur Mitte der zweiten Halbzeit schaffte es dann Siddessen wieder sich besser zu befreien und vereinzelte Konter sorgten für Entlastung. Die beste Möglichkeit vergab Neuzugang Oliver Dorau, als er eine Flanke von Sebastian Saggel aus spitzem Winkel knapp am langen Pfosten vorbei schoss. Kurz darauf gab es dann aber doch die Vorentscheidung. Nach einem Konter des FCS schafft es die Peckelsheimer Abwehr nicht den Ball entscheidend zu klären und Alex Thiel fiel der Ball vor die Füße. Der Mittelfeldmotor nahm sich ein Herz und haute das tickende Leder über den Keeper hinweg in die Maschen (0:2, 78. Minute). In der Folgezeit hielt die Abwehr des FCS dem Druck stand und der erste Saisonsieg war perfekt.

Aus einer geschlossen und gut organisierten Mannschaftsleistung ragte gestern Libero Michael Ritzenhoff heraus. Nicht nur wegen seines fulminanten Freistoßtores war “Ritze” für das Team sehr wichtig. Er zeigte viel Übersicht, unterstützte die Verteidiger im richtigen Moment und führte lautstark Regie.

Am kommenden Freitag empfängt der FCS mit dem SV Scherfede/Rimbeck einen weiteren Aufstiegskandidaten. Gelingt dem Team eine ähnliche Leistung ist auch dort etwas möglich.

Aufstellung: Christian Rochell, Gerhard Isaak (87. Sebastian Haiduk), Markus Gerson, Reiner Conze, Michael Ritzenhoff, Sebastian Saggel, Markus Wintermeyer (65′ Erwin Derksen), Alexander Thiel, Daniel Dohmann, Christian Bröker (83. Holger Ernst), Oliver Dorau

Tore: 0:1 Michael Ritzenhoff (43. Christian Bröker), 0:2 Alexander Thiel (78.)

Karten: Markus Gerson (gelb), Daniel Dohmann (gelb), Reiner Conze (gelb), Oliver Dorau (gelb)