Kategorien
Archiv

FCS weiter in der Erfolgsspur: SuS Rösebeck – FC Siddessen 0:3 (0:1)

Alex zeigte eine starke Partie im Mittelfeld und erzielte nach der schönsten Kombination des Tages den Endstand von 3:0 für den FC

Der FC Siddessen setzt seine Erfolgsserie fort und ist mittlerweile seit sieben Spielen ungeschlagen. In Rösebeck sicherte sich die Bobbertelf den nächsten Dreier. Der FC ging die Partie sehr selbstbewusst an und erspielte sich in der Anfangsphase ein leichtes Übergewicht, ohne allerdings zu klaren Torchancen zu kommen.

Die hatten dann sogar zuerst die Rösebecker, als Christian Rochell in der 23. Minute einen fulminanten Weitschuss noch so eben über die Latte lenken konnte. Nur 2 Minuten später wurde die FC-Abwehr über die linke Strafraumseite ausgespielt, doch zum Glück verzog der Rösebecker Spieler freistehend aus 7 m. Etwas später musste Christian noch einmal bei einer Aktion Kopf und Kragen riskieren, um einen Rückstand zu vermeiden.

Danach kam der FC ebenfalls zu sehr aussichtsreichen Offensivaktionen. In der 27. Minute wurde Alexander Thiel von Daniel Dohmann am 16er freigespielt, doch seinen Linksschuss konnte der Rösebecker Keeper mit Fußabwehr klären. Kurz darauf fiel dann doch die Siddessener Führung. Der gut aufgelegte Alexander Thiel, dieses Mal in der Rolle des Vorbereiters, spielte Markus Wintermeyer 7 m vor dem Tor an. Zunächst sah es so aus, als ob Markus der Ball verspringen würde, aber dann nagelte er das Leder aus kurzer Entfernung am herausstürzenden Keeper zum 0:1 unter die Latte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Die 2. Hälfte begann ziemlich zerfahren. Aber mit zunehmender Spieldauer übernahm Rösebeck immer mehr die Initiative. Der FC reagierte nur noch und kam kaum noch über die Mittellinie. In dieser Phase machte sich deutlich bemerkbar, dass Daniel Dohmann angeschlagen war und nicht mehr so für Entlastung sorgen konnte, wie noch in der ersten Halbzeit. Die größte Chance zum Ausgleich hatte Rösebeck in der 72. Minute, als die FC-Abwehr nach einer Ecke den Ball nicht klären konnte und ein Rösebecker den Ball aus 4 m unter die Latte setzte. Zum Glück für den FC sprang der Ball vor der Linie wieder auf, und als der Rösebecker Kapitän den Ball mit der Hand ins Tor boxte, wurde diese Unsportlichkeit vom Schiedsrichter völlig zu Recht abgepfiffen und mit Gelb geahndet.

In der 74. Minute behauptete Daniel Dohmann bei einem der ganz selten gewordenen Entlastungsangriffe den Ball im Mittelfeld und spielte einen Doppelpass mit Sebastian Saggel. Dann zeigte Daniel seine ganze Klasse, als er an drei Abwehrspielern vorbei dribbelte, in den 16er eindrang und mit einem platzierten Rechtsschuss dem Rösebecker Torwart keine Abwehrchance ließ.

Nur 2 Minuten später kam Rösebeck noch einmal zu einer großen Chance, doch der Kopfball aus 6 m landete weit neben dem Tor. Im Gegenzug machte der FC dann schon alles klar. Auf der linken Seite spielten Oliver Dorau und Alexander Thiel mit einem doppelten Doppelpass die gesamte Rösebecker Abwehr aus, und Alexander krönte seine gute Leistung mit einem trockenen Linksschuss in die lange Ecke zum 0:3. Dieses Tor schockte die Heimmannschaft endgültig und gab dem FC wieder deutlich mehr Sicherheit. Plötzlich lief der Ball wieder, die Konter wurden richtig gut ausgespielt und so brachte der FC den Vorsprung sicher über die Bühne.

Vielleicht ist der Sieg heute etwas zu hoch ausgefallen. Aber aufgrund des bisher so erfolgreichen Saisonverlaufes tritt der FC auch auswärts mit breiter Brust an und vermag seine Chancen zu nutzen.

Leute guckt euch die Tabelle an! Der “kleine” FC Siddessen in der absoluten Spitzengruppe der A-Liga. Wer hätte das vor der Saison geglaubt? Glückwunsch an den Trainer und die Mannschaft. Der Höhenflug des FC beschert uns in der nächsten Woche damit wieder das Top-Spiel der A-Liga. Dann gibt nämlich mit dem SV Menne der Absteiger aus der Bezirksliga und klare Aufstiegsfavorit seine Visitenkarte ab. In der derzeitigen Verfassung kann man durchaus hoffen, dass der FC den favorisierten Mennern Paroli bieten kann.

Aufstellung: Christian Rochell, Markus Gerson, Holger Ernst, Markus Wintermeyer (72′ Alexander Dohmann), Reiner Conze, Michael Ritzenhoff, Sebastian Saggel, Alexander Thiel, Daniel Dohmann (77. Christian Bröker), Erwin Derksen (70. Sebastian Haiduk), Oliver Dorau

Tore: 0:1 Markus Wintermeyer (35. Alexander Thiel), 0:2 Daniel Dohmann (74. Sebastian Saggel), 0:3 Alexander Thiel (78. Oliver Dorau)