Kategorien
Archiv

Unentschieden zum Rückrunden­auftakt: FC Siddessen – SV Borgholz/Natzungen 1:1 (0:1)

Die Revanche für die deutliche 0:5 Klatsche aus dem Hinspiel ist zwar nicht ganz gelungen, aber zumindest einen Punkt konnte der FC heute in Siddessen behalten. Zu Beginn entwickelte sich ein zähes Spiel. Beiden Mannschaften war anzumerken, dass das letzte Pflichtspiel schon einige Monate zurückliegt. Einsatz und Wille stimmten, spielerisch gab es aber noch viel Luft nach oben. Borgholz erspielte sich sogar eine leichte Feldüberlegenheit, ohne aber zu klaren Torchancen zu kommen. Beim FC ergaben sich Torchancen lediglich nach Standardsituationen.

Nach Ecken kamen sowohl Alexander und Daniel Dohmann jeweils zum Kopfball, konnten aber beide den Ball nicht gut genug platzieren. Etwas überraschend fiel in der 35. Minute die Borgholzer Führung. Die Siddessener Abwehr konnte einen Schuss aus 7 m nicht verhindern, Keeper Christian Rochell konnte den Flachschuss nicht festhalten und ein Borgholzer Stürmer brauchte den Ball nur noch über die Linie zu drücken. Mit diesem Rückstand ging der FC, der heute ohne Michael Ritzenhoff und Alexander Thiel auskommen musste, in die Pause.

Die Heimmannschaft begann die zweite Halbzeit sehr engagiert und es war ihr deutlich anzumerken, dass sie das Spiel noch drehen wollte. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Borgholz kam nur noch zu gelegentlichen Kontern. Es dauerte aber fast eine Viertelstunde bis der Borgholzer Torwart ernsthaft geprüft wurde. Zunächst war es ein Freistoß von Oliver Dorau und dann ein Weitschuss von Reiner Conze, bei denen sich der Keeper auf dem Posten zeigte. In der 60. Minute zog der Schiedsrichter die Gelb-Rote Karte für einen Borgholzer Spieler. Danach wurde die Überlegenheit der Siddessener noch deutlicher, aber der Ausgleich wollte einfach nicht fallen. Einen platzierten Kopfball von Daniel Dohmann parierte der Borgholzer Keeper glänzend, und zwei Mal verzog Oliver Dorau aus kurzer Entfernung. In der 82. Minute war es dann doch so weit. Alexander Dohmann kam in halblinker Position an den Ball und sein Flachschuss in die lange Ecke war für den Borgholzer Torwart unerreichbar und schlug zum 1:1 ein. In den letzten Minuten drehte sich das Spiel noch einmal und plötzlich bekam Borgholz noch einmal Oberwasser. Nur mit Mühe konnte die Siddessener Abwehr und ein aufmerksamer Christian Rochell einen weiteren Rückstand verhindern.

Aber auch Siddessen kam in der letzten Minute noch zu einer hochkarätigen Chance. Wieder war es Alexander Dohmann, der flach abzog. Markus Wintermeyer stand ganz frei am Fünfmeterraum, nahm den Ball direkt und setzte ihn leider ganz knapp am linken Pfosten vorbei, und so blieb es beim beim letztendlich leistungsgerechten Unentschieden.

Aufstellung: Christian Rochell, Markus Gerson, Gerhard Isaak, Markus Wintermeyer, Sebastian Saggel, Reiner Conze, Holger Ernst, Alexander Dohmann, Daniel Dohmann,Erwin Derksen, Oliver Dorau (75. Christian Bröker)

Tore: 0:1 ( 35.), 1:1 Alexander Dohmann (81.)

Karten: Erwin Derksen (gelb)