Kategorien
Archiv

Ein glücklicher Auswärtssieg: SV Nörde – FC Siddessen 0:1 (0:1)

Am heutigen Sonntag musste der FC nach Nörde reisen. Beim Tabellenvorletzten wollte die Elf von Trainer Reinhard Bobbert drei Punkte mitnehmen und den Abstand nach unten weiter vergrößern. Am Ende erlangte man einen wenig ansehnlichen 1:0-Auswärtssieg. Alle Beteiligten waren sich nach dem Schlusspfiff einig, dass der Sieg mehr als glücklich war.

Vor dem Spiel musste Reinhard die Mannschaft umbauen. Alexander Dohmann und Christian Bröker standen verletzungs- bzw. krankheitsbedingt nicht zur Verfügung. Zudem fehlte Daniel Nauendorf. Christian Rochell kehrte zurück zwischen die Pfosten und Christopher Stahr durfte sich als Feldspieler im linken Mittefeld probieren. Oliver Dorau rückte in die Sturmspitze.

Siddessen begann gut und konnte den SV Nörde einige Male unter Druck setzen. Einige Schüsse aus der zweiten Reihe wurden gefährlich. Mitte der ersten Hälfte nutzte Holger Ernst eine Standardsituation zum Treffer des Tages. Eine Freistoßflanke von Reiner Conze verlängerte Holger mit dem Kopf in die lange Ecke. Dieses Tor reichte allerdings nicht, um der Mannschaft Sicherheit zu geben. Im Gegenteil, der SV Nörde übernahm nun das Kommando und wurde immer gefährlicher. Einen Weitschuss holte Christian mit einer Glanzparade aus dem Winkel. Einen Freistoß lenkte er noch so eben an den Pfosten. Zu diesem Zeitpunkt hätten die Nörder sicher ein Tor verdient gehabt. Mit der knappen Führung ging es in die Kabinen.

Die Halbzeitansprache von Reinhard Bobbert zeigte Wirkung. Direkt nach Wiederanpfiff erspielte sich der FC wieder ein leichtes Übergewicht. Christopher Stahr hatte innerhalb weniger Sekunden zweimal eine gute Chance auf dem Fuß. Einen Schuss aus 11 m von Oliver Dorau konnte der Keeper parieren. Das war es aber auch schon mit der Drangphase der Gäste. Nörde nahm wieder das Heft in die Hand. Immer wieder versuchten es die Gastgeber. Sie schossen aus allen Lagen. Doch Christian wehrte jeden Ball ab. In zwei Situationen war allerdings auch Christian machtlos. Ein Freistoß klatschte an die Latte und etwas später rettete der Pfosten nach einem Schrägschuss.

So blieb es beim nicht gerechten Ergebnis von 0:1. Dennoch sind es weitere drei Punkte gegen den Abstieg. Mit nun 13 Punkten liest sich die Saisonbilanz gut. Mannschaft und Trainer können zufrieden sein. Hoffentlich kann sich die Mannschaft steigern. Nächste Woche reist der SuS Rösebeck nach Siddessen. Das wird sicherlich ein enges und umkämpftes Spiel, denn beide Mannschaften wollen sich aus dem Tabellenkeller befreien.

Aufstellung: Christian Rochell, Reiner Conze, Gerhard Isaak, Erwin Derksen, Markus Gerson, Holger Ernst, Christopher Stahr, Alexander Thiel, Sebastian Heiduk, Daniel Dohmann, Oliver Dorau

Tore: 0:1 Holger Ernst (20. Reiner Conze)

Karten: Markus Gerson (gelb), Gerhard Isaak (gelb), Erwin Derksen (gelb), Holger Ernst (gelb), Christopher Stahr (gelb)