Kategorien
Archiv

Niederlage zum Debüt: SG Siddessen/Niesen – FC Germete/Wor. 0:3

Am Sonntag stand das erste Spiel der neuen A-Liga-Saison an. Es war die Premiere der neu gegründeten Spielgemeinschaft des FC Siddessen und des SuS Niesen. Gespielt wurde auf dem neuen Rasen in Niesen. Leider spielte das Wetter nicht wie gehofft mit. Es regnete fast durchgängig.

Trainer Reinhard Bobbert musste bereits im ersten Spiel einige Absagen seiner potentiellen Stammkräfte hinnehmen. Oliver Dorau, Holger Ernst und David Isaak standen nicht zur Verfügung. So wurde die Mannschaft durch vier Niesener Spieler verstärkt, die teilweise schon in der zweiten Mannschaft gespielt hatten. Alexander Dohmann führte die SG als Kapitän aufs Feld.

Germete begann gut und kam zu einigen Schussgelegenheiten. Christopher Stahr hütete das Tor der Heimmanschaft und hielt alles, was zu halten war. Nach vorne lief bei Siddessen/Niesen aber herzlich wenig. Chancen blieben Mangelware. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wäre es dann doch fast soweit gewesen. Daniel Dohmann nahm einen Schussversuch seines Bruders im Sechzehnmeterraum an. Aus halblinker Position zog Daniel mit der Pike habe. Der Ball klatschte an den langen Torpfosten und sprang wieder ins Feld. Hier sprang das Leder Christian Bröker vor die Füße. Der Germeter Torwart konnte den Schuss von Buko allerdings zur Seite abwehren. Das war die gute Chance mit einer Führung in die Pause zu gehen. Es blieb beim 0:0.

Den Anfang der zweiten Hälfte verschlief das Heimteam komplett. Innerhalb von einer Minute war das Spiel vorentschieden. Germete kam durch einen Doppelschlag zum 2:0. Beiden Toren gingen individuelle Fehler voraus und waren deshalb doppelt ärgerlich.
In der 60. Minute zeigte der gut leitende Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Reiner Conze soll den Germeter Malte Koch gefoult haben. Die Gäste nutzten dies und erhöhten unhaltbar auf 3:0.

Das Spiel war entschieden, das wussten die Akteure. So war der Wille und das Engagement aller Akteure überschaubar. Christian Bröker hatte noch zwei Chancen auf dem Fuß bzw. Kopf, um das Ergebnis freundlicher zu gestalten. Daniel Dohmann scheiterte in der Schlussminute mit einem indirekten Freistoß am Torwart. So blieb es beim 0:3. Zu erwähnen ist sicherlich, dass Steffen Sake, Simon Henze und Stephan Zitzmann ihr Debüt in der A-Liga gegeben habe. Sie machten ihre Sache gut.

In den kommenden beiden Wochen stehen jeweils Wochenspieltage an. Zunächst reist die SG Siddessen/Niesen am Freitag nach Wrexen. Ein Auswärtspunkt täte der Mannschaft gut. Hoffen wir das Beste.