Kategorien
Archiv

Klare Heimniederlage in Siddessen: SG Siddessen/Niesen – FC Neuenheerse/Herbram 2:6 (1:1)

Am Sonntag unterlag die SG Siddessen/Niesen dem Gast aus Neuenheerse klar mit 2:6. Trainer Sebastian Saggel, der Reinhard Bobbert erneut vertrat, konnte Gerhard Isaak wieder im Team begrüßen. Christopher Stahr, Reiner Conze und Stephan Heer fehlten erneut.

In der ersten Halbzeit übernahm Neuenheerse gleich die Spielkontrolle. Siddessen stand tief und wartete auf Kontergelegenheiten. Mitte der ersten Hälfte ging die SG Siddessen/Niesen in Führung. Ein Ball landete im Lauf von Daniel Dohmann. Daniel spielt den Ball quer vors Tor zu seinem Sturmpartner Christian Bröker. Christian schob souverän zum 1:0 ein. Leider entschied der Schiedsrichter kurz vor dem Pausenpfiff auf Elfmeter für Neuenheerse. Steffen Sake soll seinen Gegenspieler im Sechzehner gefoult haben. Neuenheerse glich per Strafstoß aus.

In Halbzeit zwei wurde Neuenheerse überlegener und Siddessen kam nur noch selten vors gegnerische Tor. Das zweite und dritte Tor für Neuenheerse entschieden die Partie Mitte der zweiten Halbzeit. Zunächst fiel ein Fernschuss ins lange Eck. Kurz später zeigte der Schiri wieder auf den Elfmeterpunkt. Gerhard Isaak foulte den Neuenheerser Stürmer. So stand es plötzlich 3:1. Neuenheerse baute die Führung im weiteren Verlauf auf 5:1 aus. Das 5:2 durch Oliver Dorau fiel nach einer verunglückten Abwehr des Neuenheerser Torwarts. Oliver schoss den Ball aus 20 m ins leere Tor. Den Schlusspunkt setzte ein Stürmer der Gäste zum 2:6.

Insgesamt ist festzuhalten, dass die Mannschaft heute nicht ihren besten Tag hatte. In allen Mannschaftsteilen blieb man unter den Möglichkeiten. Dazu kamen einige individuelle Fehler, die dann letztendlich zu den Gegentoren führten. Nach drei Spieltagen kann man froh sein, dass die Mannschaft die drei Punkte in Wrexen gewinnen konnte. Die Heimspiele gegen Neuenheerse und Germete wurden klar und verdient verloren. Das Erreichen eines Nichtabstiegsplatzes (mindestens Platz 5-7) scheint in der derzeitigen Verfassung unmöglich. Hoffen wir, dass die Formkurve bereits am Donnerstag in Großeneder wieder nach oben zeigt.

Aufstellung: Sven Vandieken, Benedikt Otto, Erwin Derksen (70. Christopher Lehr), Gerhard Isaak, Holger Ernst (76. Florian Ernst), Alexander Dohmann, David Isaak, Oliver Dorau (83. Marius Bröker), Steffen Sake, Daniel Dohmann, Christian Bröker

Tore: 1:0 Christian Bröker (22. Vorlage Daniel Dohmann), 1:1 (40.), 1:2 (55.), 1:3 (57.), 1:4 (60.), 1:5 (71.), 2:5 Oliver Dorau (78.), 2:6 (81.)