Kategorien
Archiv

Gemischte Gefühle am Derby-Sonntag

In Niesen eröffnete die zweite Mannschaft den Sonntag mit ihrem Duell gegen den TuS Willebadessen II. Die Gäste gingen dabei früh durch ein Eigentor in Führung. In der Folge wurde die Überdick-Elf aber immer stärker und so traf Pascal Schindler in der 75. Minute per Elfmeter zum verdienten Ausgleich. In der Nachspielzeit war es wieder Pascal Schindler, der das 2:1 schoss und so für den Derbysieg sorgte. Der Grundstein für den perfekten Spieltag war gelegt.

Im zweiten Derby traf die Mackenbach-Elf dann auf den SV Herste. Nachdem sich ein frühes Eigentor bereits bei der zweiten Mannschaft bewährt hatte, versuchte es die erste Mannschaft mit der gleichen Strategie und traf ebenfalls nach wenigen Minuten ins falsche Tor. In der Folge fielen allerdings keine weiteren Tore mehr, sodass man gegen den SV eine unglückliche Niederlage hinnehmen musste. 

Am kommenden Spieltag kann sich die SG Niesen/Siddessen II mit einem Punktgewinn in Sandebeck weiter in Richtung obere Tabellenhälfte vorarbeiten. Die SG Niesen/Siddessen misst sich zudem bereits am Freitag in Dringenberg mit der Bezirksliga-Reserve des SV, die bislang ebenfalls 4 Punkte gesammelt hat.