Kategorien
Archiv

SuS Rösebeck – FC Siddessen 3:0 (0:0)

Der FC hat sein erstes Meisterschaftsspiel in Rösebeck deutlich mit 0:3 Toren verloren. Der FC hatte eigentlich von Anfang an keine Chance, das Spiel zu gewinnen, und hatte es nur den Glanzparaden seines Torwartes Pierre Otte zu verdanken, dass es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der FC das Spielgeschehen mehr in die Hälfte der Rösebecker verlagern, aber nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr kamen die Rösebecker in der 55. Minute zum ersten Tor. Jetzt spielte der FC noch offensiver, ohne aber zu zwingenden Torchancen zu kommen. Die Rösebecker machten es besser und kamen in der 70. und 83. Minute zu weiteren Toren.

Fazit: Der Sieg für die Rösebecker war absolut verdient und fiel allenfalls um ein Tor zu hoch aus. Es hat sich gezeigt, dass der FC keine gute Vorbereitung auf die Saison hatte und dass Spieler wie Viktor Derksen, Daniel Dohmann und Sascha Rochell der Mannschaft fehlen.

Aufstellung: Pierre Otte, Erwin Derksen, Johannes Bobbert, Markus Wintermeyer, Thomas Dorosala, Reiner Conze, Dennis Kleine-Wilde, Sascha Kleine-Wilde, Eugen Dick, Reinhard Bobbert (46. Klaus Pelka), Andre Ludwig

Tore: 1:0 (55.), 2:0 (70.), 3:0 (83.)

Karten: Sascha Kleine-Wilde (gelb)