Kategorien
Archiv

SV Bonenburg – FC Siddessen 1:4 (0:1)

Der FC Siddessen hat in Bonenburg mit 4:1 gewonnen und damit seinen 4. Sieg in Serie erzielt. Von Anfang setzte der FC die Bonenburger, die durch 2 Platzverweise in der Vorwoche zusätzlich geschwächt waren, unter Druck. Das Spiel fand fast nur in der Hälfte der Bonenburger statt. Nachdem die Bonenburger mit viel Glück die ersten Großchancen von Markus Wintermeyer, Matthias Weber und Thomas Dorosala überstanden hatten, erzielte Daniel Dohmann in der 10. Minute das 1:0. Andre Ludwig hatte sich auf der linken Seite schön durchgespielt und flach in die Mitte in den Lauf von Daniel Dohmann gepasst, der den Ball mit der Innenseite einschob. Leider setzte der FC Siddessen sein druckvolles Spiel aus den ersten Minuten nicht fort, in der 14. Minute hatten die Bonenburger sogar die Chance zum Ausgleich, als der Bonenburger Mittelstürmer frei vor dem Siddessener Tor stand, aber zu früh schoss. Das Spiel plätscherte jetzt so dahin. Der FC Siddessen spielte zwar deutlich feldüberlegen, aber Torchancen ergaben sich mehr oder weniger nur noch zufällig. Kurz vor der Halbzeit hatten die Bonenburger sogar noch eine Riesenchance zum Ausgleich, aber zum Glück für die Siddessener ging der Ball knapp über das Lattenkreuz. So wurden beim Stand von 0:1 die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der 2. Halbzeit agierte der FC wieder druckvoller. In der 50. Minute wurde Reiner Conze im Strafraum beim Kopfball von hinten umgestoßen und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Andre Ludwig ließ sich diese Chance nicht entgehen und erhöhte auf 2:0. Nur 7 Minuten später fiel schon das 3:0 durch Daniel Dohmann. Sascha Kleine-Wilde hatte sich auf der linken Seite bis an die Außenlinie durchgespielt, passte zurück auf Daniel Dohmann und der hatte keine Mühe, den Ball aus 5 Metern zu versenken. Kurioserweise kam jetzt die stärkste Zeit der Bonenburger. Der FC Siddessen schaltete mehr als einen Gang zurück und ließ die Bonenburger immer besser ins Spiel kommen. Zudem ließen sich die Siddessener von den Bonenburgern, die in einigen Phasen jetzt überhart einstiegen, den Schneid abkaufen. Zum Glück nutzte Sascha Kleine-Wilde in der 72. Minute eine Unachtsamkeit der Bonenburger, als er sich einen Querpass erlief und den Ball in die Mitte spielte, wo 2 Siddessener frei vor dem Tor standen. Andre Ludwig hatte sogar noch die Zeit, sich den Ball richtig auf den linken Fuß zu legen, um dann unhaltbar zum 4:0 einzuschießen. In der 88. Minuten kamen die Bonenburger dann doch noch zu ihrem verdienten Ehrentreffer. Getrübt wurde der Siddessener Sieg durch eine Verletzung von Andre Ludwig, der sich kurz vor Schluss noch eine lange Risswunde am Schienbein zuzog und verletzt ausscheiden musste.

Fazit: Der FC Siddessen kam letztendlich zu einem nie gefährdeten Sieg in Bonenburg. Bei einer konsequenteren Spielweise hätte der Sieg sogar noch deutlicher ausfallen müssen. Von hier aus gute Besserung an Andre Ludwig, denn seinen Ausfall könnte der FC nur schwer ersetzen.

Aufstellung: Florian Greger (69. Eugen Dick), Viktor Derksen, Gerhard Isaak, Johannes Bobbert, Thomas Dorosala (83. Erwin Derksen), Reiner Conze, Sascha Kleine-Wilde, Daniel Dohmann, Markus Wintermeyer, Matthias Weber, Andre Ludwig (88. Alexander Dohmann)

Tore: 0:1 Daniel Dohmann (9., Vorlage Andre Ludwig), 0:2 Andre Ludwig (50., Vorlage Reiner Conze), 0:3 Daniel Dohmann (57., Vorlage Sascha Kleine-Wilde), 0:4 Andre Ludwig (71., Vorlage Sascha Kleine-Wilde)

Karten: Gerhard Isaak (gelb), Andre Ludwig (gelb)