Kategorien
Archiv

FC Siddessen – SG Bühne/Körbecke 0:1 (0:0)

Schade, der FC hat den Sprung an die Tabellenspitze am Donnerstagabend verpasst. Er verlor dieses wichtige Spiel gegen Bühne mit 0:1. Von Anfang an entwickelte sich auf der Siddessener Asche ein kampfbetontes Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, beide spielten aus einer sicheren Abwehr heraus und ließen nur wenige Torchancen zu. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit zeigte sich ein unverändertes Bild, obwohl der FC Siddessen sich eine leichte Feldüberlegenheit erspielen konnte. Trotzdem kam Bühne in der 64. Minute zum Spiel entscheidenden Tor. Der Bühner Stürmer konnte von den Abwehrspielern des FC Siddessen nicht am Torschuss gehindert werden, Florian Greger berührte den Ball noch, aber der Ball prallte von der Unterkante der Latte ins Tor. Der FC Siddessen verstärkte seine Offensivbemühungen, aber die Bühner blieben durch Konter immer wieder gefährlich. Erwin Derksen hatte die größten Chancen zum Ausgleich, als er einmal eine Hereingabe von Sascha Rochell aus kurzer Entfernung über das Tor setzte und einmal eine Flanke von Sascha Kleine-Wilde nur ganz knapp verpasste. Was doch noch auf das Tor der Bühner kam, wurde eine sichere Beute des fehlerfrei spielenden Bühner Torwarts, bei dem sich seine Mannschaftskameraden bedanken konnten, dass es bei dem knappen 1:0 der Bühner blieb.

Sicherlich ist diese Heimniederlage für die Mannschaft und für alle Fans des FC Siddessen eine Enttäuschung. Aber die Mannschaft braucht sich nichts vorzuwerfen, sie hat gekämpft und alles gegeben. Wenn dem FC das erste Tor gelungen wäre, wäre er sicher auch als Sieger vom Platz gegangen. So haben die Zuschauer über 90 Minuten ein intensives Kampfspiel gesehen und dem FC bleibt die Hoffnung auf das Rückspiel.

Aufstellung: Florian Greger, Viktor Derksen, Gerhard Isaak, Johannes Bobbert, Thomas Dorosala, Erwin Derksen, Sascha Kleine-Wilde, Daniel Dohmann, Markus Wintermeyer, Alexander Dohmann (46. Matthias Weber), Sascha Rochell

Tore: 0:1 (64.)