Kategorien
Archiv

FC Peckelsheim-E-L – FC Siddessen 1:0 (0:0)

Knapp mit 0:1 verlor der FC Siddessen sein letztes Saisonspiel beim neuen Meister der Kreisliga A, dem FC Peckelsheim-Eissen-Löwen. Die Streich-Elf zeigte sich auf dem kleinen Eissener Aschenplatz über weite Strecken als ebenbürtiger Gegner, ließ die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss aber erneut vermissen.

Die zweiten 45 Minuten versuchte der FC PEL dann mehr Druck in Richtung FC-Gehäuse zu entwickeln und der Streich-Elf gelang es nicht mehr so einfach sich aus gefährlichen Situationen zu befreien. In der 72. Minute fiel dann das Tor des Tages, als eine Flanke von der rechten Seite am Fünf-Meterraum herunterkommt und Peckelsheims John Obike das Leder über die Linie drücken konnte. In der Folgezeit fehlte dem FCS die Kraft, noch einmal alles nach vorne zu werfen. In der 89. Minute zielte Alexander Dohmann einen Meter am Tor vorbei und vergab die letzte Ausgleichschance.

Der FC Siddessen beendet die Saison nun auf dem siebten Tabellenplatz und kann trotz des Abrutschens in der Tabelle stolz auf diese Platzierung sein. Jetzt kann man kurz durchatmen, um dann am 08. Juni mit neuer Kraft in das Pokalendspiel gegen den SV Borgholz/Natzungen zu starten.

Aufstellung: Christian Rochell, Viktor Derksen, Thomas Dorosala (72. Reinhard Bobbert), Andrej Derksen, Johannes Bobbert, Erwin Derksen, Daniel Dohmann, Sebastian Saggel, Alexander Dohmann, Sascha Rochell, Matthias Weber (83. Johannes Derksen)

Tore: 1:0 (72.)

Karten: Sascha Rochell (gelb)