Kategorien
Archiv

FC Siddessen – SF Warburg 08 II 4:0 (1:0)

Bitte alle mal in die Tabelle der Kreisliga A schauen! Der FC Siddessen liegt nach drei Spieltagen mit 7 Punkten und 6:0 Toren auf dem 2. Platz. Zugegeben eine Momentaufnahme, aber eine schöne!

Das erlösende 1:0 fiel in der 27. Minute. Bei einem Freistoß von Matthias Weber lief der Kapitän der Siddessener Daniel Dohmann dem Ball mustergültig entgegen und verlängerte mit dem Kopf unhaltbar ins lange Eck. Ein sehenswertes Tor.

Im 2. Spielabschnitt zeigte sich das gleiche Bild. Siddessen war feldüberlegen, konnte die Führung aber zunächst nicht ausbauen. In der 63. Minute klappte es dann endlich nach dem schönsten Spielzug des Tages. Spielertrainer Reinhard Bobbert zog im Mittelfeld zwei Mann auf sich, passte im richtigen Augenblick auf Sascha Kleine-Wilde, der lief noch ein paar Meter und spielte in den Lauf von Daniel Dohmann, und dieser lupfte den Ball über zwei Warburger Abwehrspieler auf seinen Bruder Alexander, der mit einem unhaltbaren Heber zum 2:0 vollendete. Damit war das Spiel praktisch entschieden, aber für die Zuschauer gab es noch ein besonderes Highlight. Der Keeper des FC Pierre Otte, der heute Stammtorwart Christian Rochell vertrat, sorgte in der 68. Minute für das kurioseste Tor des Tages. Nach einem weiten Abschlag über Freund und Feind hinweg, flog der Ball bis in den Warburger 16er, tupfte zweimal auf und senkte sich über den verdutzten Warburger Keeper, der dem Ball entgegengehen wollte, zum 3:0 ins Netz.

Die Warburger erwiesen sich als faire Verlierer, die nie aufgaben, geleitet wurde das Spiel von einem sehr guten Schiedsrichter, der unauffällig pfiff und das Spiel jederzeit im Griff hatte.
Der FC Siddessen hat damit einen wirklichen guten Saisonstart hingelegt, wobei man sicher sein kann, dass jeder die Situation richtig einschätzen kann. Mit den bisher gezeigten Leistungen müsste eigentlich auch in Hohenwepel etwas zu holen sein. Aber das heutige Spiel hat auch gezeigt, dass man sich jeden Punkt hart erarbeiten muss.

Aufstellung: Pierre Otte, Thomas Dorosala (37. Markus Gerson), Andrej Derksen, Erwin Derksen, Johannes Bobbert, Markus Wintermeyer, Sascha Kleine-Wilde (73. Holger Ernst), Daniel Dohmann, Matthias Weber, Alexander Dohmann, Reinhard Bobbert (65. Nils Bröker)

Tore: 1:0 Daniel Dohmann (27., Vorlage Matthias Weber), 2:0 Alexander Dohmann (63., Vorlage Daniel Dohmann), 3:0 Pierre Otte (69.), 4:0 Daniel Dohmann (73., Vorlage Alexander Dohmann)

Karten: Alexander Dohmann (gelb)