Kategorien
Archiv

FC Westheim/Oesdorf – FC Siddessen 1:1 (1:0)

Die Serie hält weiter. Auch nach sechs Spieltagen bleibt der FC Siddessen ohne Niederlage und bestätigte den Aufwärtstrend bei Auswärtsspielen. 1:1 hieß es nach 90 packenden Minuten, in denen die Bobbert-Elf erneut eine vorbildliche kämpferische Leistung bot. Selbst ein früher Rückstand brachte das Team nicht aus dem Konzept und wurde am Ende mit einem Punkt belohnt.

Es waren erst vier Minuten gespielt, da musste Keeper Christian Rochell zum zweiten Mal in dieser Saison hinter sich greifen. Ein Westheimer Akteur wird im Mittelfeld nicht entscheidend gestört und erzielte mit einem Schuss aus 18 Metern genau in den Winkel die Führung für sein Team. In der Folgezeit marschierte weiterhin der FC Westheim/Oesdorf entschlossen nach vorne und erspielte sich einige Möglichkeiten. Die Hintermannschaft um Libero Johannes Bobbert hatte alle Hände voll zu tun und auch im Mittelfeld mussten immer wieder Löcher geschlossen werden. In der 18. Minute hatte der FCS dann Glück, als Markus Gerson bei einem Klärungsversuch den Ball an die eigene Latte bugsierte, von wo das Leder zurück ins Feld sprang.

Zum ersten Mal in der A-Liga-Geschichte des FC Siddessen gelang es der Mannschaft am gestrigen Nachmittag einen Punkt aus Westheim mitzunehmen. Dank einer tollen kämpferischen Leistung mehr als verdient. Am kommenden Wochenende ist Aufsteiger SG Bühne/Körbecke auf der Siddesser Asche zu Gast.

Aufstellung: Christian Rochell, Holger Ernst, Markus Gerson, Erwin Derksen, Johannes Bobbert, Andrej Derksen, Daniel Dohmann, Nils Bröker, Reinhard Bobbert (86. Christopher Lehr), Matthias Weber, Markus Wintermeyer

Tore: 1:0 (4.), 1:1 Daniel Dohmann (55., Vorlage Markus Gerson)

Karten: Markus Gerson (gelb)