Kategorien
Archiv

FC Siddessen – FC Großeneder/E. 3:1 (1:1)

Unglaublich! Der FC Siddessen mischt weiter in der oberen Tabellenhälfte mit. Als mit Daniel und Alexander Dohmann, Sascha Rochell, Spielertrainer Reinhard Bobbert vier Leistungsträger fehlten, und kurz vor Spielbeginn auch noch Erwin Derksen passen musste, gab es wohl kaum jemanden, der auf die Verlegenheitself des FC Siddessen ausgerechnet gegen eine der stärksten Sturmreihen der A-Liga aus Großeneder nur einen Pfifferling gesetzt hätte. Aber es sollte am heutigen Nachmittag wieder eine positive Überraschung geben. Jeder Spieler ging 100% motiviert ins Spiel, die arrivierten wie Matthias Weber, Andrej Derksen, Johannes Bobbert, SKW, und Markus Wintermeyer legten noch eine Schippe drauf und die vermeintlichen Ersatzkräfte wie Holger Ernst, Christopher Lehr und Johannes Derksen wuchsen förmlich über sich hinaus. Der Funke zu den Fans sprang über und es entwickelte sich ein „guter Tag“ für den FC.

Zur Chronologie: Eine Viertelstunde passierte auch in der 2. Halbzeit nicht viel, bis Siddessen ab der 60. Minute innerhalb von 3 MInuten zu drei Großchancen kam. Erst verpasste Nils Bröker mit einem Kopfball nur knapp, dann hämmerte Andrej Derksen einen Freistoß aus 25 m direkt aufs Tor, den der Keeper noch so eben mit einer Faust abwehren konnte. Und als wenn er zeigen wollte, dass das kein Zufallsschuss war, legte sich Andrej in der 63. Minute den Ball wieder bei einem Freistoß zurecht und wieder waren es fast 25 m. Der Ball flog wie an der Schnur gezogen und prallte ans Lattenkreuz, Nils Bröker reagierte am schnellsten und köpfte den Abpraller zum 2:1 ins Netz.

Nur 5 MInuten später erhöhte der FC sogar auf 3:1. Fielen die ersten beiden Tore durch Standards, war dieses Tor perfekt herausgespielt. Der Ball kam durch Markus Wintermeyer auf die linke Seite, Matthias Weber trieb den Ball auf außen, flankte aus vollem Lauf und der eingewechselte Erwin Derksen nahm den halbhohen Ball direkt aus der Luft und setzte ihn unhaltbar unter die Latte. Was folgte war ein totaler Einsatz aller Siddessener Spieler und angefeuert von den begeisterten Zuschauern brachte man das 3:1 nach Hause.

Obwohl alle Spieler, die heute auf dem Platz standen, wieder am Limit gespielt haben, war Andrej Derksen heute der Mann des Tages. Andrej, der großen Anteil daran hat, dass der FC die beste Abwehr der Liga stellt, krönte heute seine bisher schon hervorragende Saisonleistung. Ein Vorbild an Lauf- und Einsatzbereitschaft zeigte er heute bei seinen Freistößen eine beeindruckende Schusstechnik.

Noch eine positive Bemerkung am Rande. Als die Gehrdener gestern ihr vorgezogenes Meisterschaftsspiel austrugen, weilten unter den Zuschauern viele Siddessener Spieler. Heute revanchierten sich die Gehrdener und feuerten die Siddessener an. Schön, dass viele Gehrdener noch gemeinsam mit den Siddessenern den heutigen Sieg feierten.

Aufstellung: Christian Rochell, Markus Gerson, Christopher Lehr, Holger Ernst, Johannes Bobbert, Andrej Derksen, Markus Wintermeyer, Sascha Kleine-Wilde, Matthias Weber, Johannes Derksen (64. Erwin Derksen), Nils Bröker

Tore: 1:0 Andrej Derksen (12., Vorlage Matthias Weber), 1:1 (19.), 2:1 Nils Bröker (63., Vorlage Andrej Derksen), 3:1 Erwin Derksen (68., Vorlage Matthias Weber)