Kategorien
Archiv

FC Siddessen – FC Westheim/Oesdorf 1:1 (1:1)

Seit fünf Spielen hat der FC Siddessen nun kein Meisterschaftsspiel mehr gewonnen. Zumindest die Niederlagenserie konnte jedoch gestoppt werden. In einer umkämpften, spielerisch aber nur mäßigen Partie trennte sich die Bobbert-Elf 1:1-Unentschieden vom FC Westheim/Oesdorf.

Im Tor stand wie in der Vorwoche Mittelfeldakteur Reiner Conze, der Christian im Tor glänzend vertrat und mit einigen Paraden den Punkt rettete. Im Sturm feierte Guido Rempe sein Comeback und ersetzte Alexander Dohmann.

Von Beginn an entwickelte sich auf dem Siddesser Platz eine sehr zerfahrene Partie. Es gab kaum ein ordentliches Zusammenspiel in beiden Mannschaften. Lange weite Bälle und viele Zweikämpfe prägten das Spiel. Aus dem Nichts heraus fiel dann die Führung des FCS in der 20. Minute. Daniel Dohmann schickt Nils Bröker über die rechte Seite, dessen Flanke drückte Andrej Derksen in Richtung Westheimer Tor. Andrejs ersten Schuss konnte der Keeper noch parieren, war beim Nachschuss dann aber machtlos. Mehr Sicherheit für das Siddesser Spiel resultierte daraus allerdings nicht. Die Partie blieb zerfahren und Westheim nutzte ebenfalls die erste klare Torchance zum Ausgleich. Bei einem Freistoß blieb die gesamte FC-Abwehr am Sechzehner stehen, Westheims Nummer vier war völlig frei und überwand Reiner problemlos (1:1, 30. Minute).

Am kommenden Wochenende gastiert der FCS nun bei der abstiegsbedrohten SG Bühne/Körbecke. Um nicht doch noch einmal in den Abstiegskampf verwickelt zu werden sollte bei der SG unbedingt eine Niederlage vermieden werden.

Aufstellung: Reiner Conze, Markus Gerson, Gerhard Isaak, Holger Ernst, Johannes Bobbert, Sascha Kleine-Wilde, Daniel Dohmann, Andrej Derksen, Guido Rempe (75. Reinhard Bobbert), Matthias Weber, Nils Bröker

Tore: 1:0 Andrej Derksen (20., Vorlage Nils Bröker), 1:1 (30.)

Karten: Daniel Dohmann (gelb)