Kategorien
Archiv

FC Siddessen – SuS Rösebeck 2:2 (1:0)

Es bleibt dabei, der FC kann gegen Rösebeck nicht gewinnen.Selbst eine 2:0 Führung reichte heute nicht aus, um das Spiel nach Hause zu bringen, und der FC musste sich mit dem 3. Remis in Folge begnügen.

Die 1. Halbzeit zeigte über weite Strecken ein ausgeglichenes Spiel mit einer leichten Feldüberlegenheit und einem Chancenplus der Heimmannschaft. Die beste Chance hatte aber zunächst Rösebeck, als Stammkeeper Christian Rochell einmal in einer 1 zu 1 Situation retten musste. In der 42. Minute fiel die Führung für den FC. Nils Bröker setzte sich von links im 16er durch, legte sich den Ball mit dem Kopf noch einmal vor und verwandelte aus kurzer Entfernung eiskalt zum 1:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Der FC schien das Spiel sicher nach Hause zu bringen, aber durch eigene Nachlässigkeiten machte er den Gegener wieder stark. In der 58. Minute fiel nach mehreren Unsicherheiten in der FC Abwehr der Anschlusstreffer für Rösebeck. Danach hatte der FC durch den agilen Mathias Weber und durch Alexander Dohmann noch mehrmals die Chance, um die Führung auszubauen, aber ganz zwingende Chancen erspielte sich der FC nicht mehr. Die Rösebecker machten es in der 75. Minute wieder besser. Nach einer Flanke brachte die FC Abwehr den Ball nicht unter Kontrolle, einen Meter vor der Torlinie gab es ein großes Gewühl, mehrere Spieler berührten den Ball, aber einem Rösebecker gelang es schließlich den Ball zum Ausgleich über die Linie zu schieben.

In den Schlussminuten hatte noch einmal Mathias Weber durch einen Kopfball eine gute Gelegenheit, aber im Gegenzug vergaben auch die Rösebecker eine gute Torchance, so dass es letztlich beim gerechten Unentschieden blieb. Der FC blieb damit auch im 3. Spiel nacheinander ungeschlagen, verpasste aber wieder einen Dreier. Mit Daniel Dohmann, Johannes Bobbert und Gerd Isaak fehlten auch heute wieder drei wichtige Spieler, dafür konnten Erwin Derksen und Christian Rochell wieder spielen.
Am Ostermontag muss der FC in Warburg antreten

Aufstellung: Christian Rochell, Markus Gerson, Holger Ernst, Reiner Conze, Sascha Kleine-Wilde, Andrej Derksen, Erwin Derksen, Markus Wintermeyer, Matthias Weber, Nils Bröker, Alexander Dohmann

Tore: 1:0 Nils Bröker (42.), 2:0 Alexander Dohmann (46.), 2:1 (58.), 2:2 (75.)