Kategorien
Archiv

FC Siddessen – SV Scherfede/R. 1:1 (1:1)

Der FC Siddessen kam heute in seinem Heimspiel gegen den SV Scherfede/Rimbeck zu einem glücklichen, aber letztlich verdienten Unentschieden. Am Anfang sah es so aus, als habe der FC keine Chance gegen Scherfede und als ginge es lediglich um die Höhe der Niederlage. Scherfede legte furios los und hatte bereits in den ersten 5 Minuten 3 Eckbälle und eine Riesenchance zur Führung. Der Führungstreffer schien nur eine Frage der Zeit, aber es dauerte immerhin bis zur 23. Minute als Scherfede zum hochverdienten 1:0 kam. Ein Scherfeder hatte sich über die linke Seite durchgesetzt, passte in die Mitte und ein Mitspieler brauchte den Ball nur noch über die Linie zu drücken.

Der FC fand bis zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht statt. Er konnte nur reagieren. Durchdachte Spielzüge, Ballstaffetten, Torchancen, das gab es alles nur beim Gegner. Wenigstens die Abwehr mit einem guten Keeper Christian Rochell behielt zunehmend die Übersicht. Aus dem Nichts heraus kam der FC in der 44. Minute dann doch zum Ausgleich. Hendrik Bobbert war in den Strafraum eingedrungen, 2 Schussversuche misslangen, aber die Scherfeder bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone und beim dritten Versuch traf Hendrik den Ball optimal und versenkte ihn unhaltbar ins lange Eck.

Nach der Pause sahen die Zuschauer zunächst einen ganz anderen FC. Plötzlich erspielte man sich Torchancen und setzte den Gegner unter Druck. Nach einem schönen Doppelpass in der 55. Minute verfehlte Erwin Derksen aus spitzem Winkel nur knapp das Tor. In der 63. Minute verzog Alexander Dohmann in aussichtsreicher Position. Mitte der 2. Halbzeit übernahm Scherfede wieder mehr die Kontrolle über das Spielgeschehen, konnte sich aber auch keine Großchancen mehr erspielen, so dass es beim Unentschieden blieb.

Für den FC Siddessen, der heute ohne seinen Kapitän Daniel Dohmann und ohne Alexander Thiel antreten musste, war das heute sicher eher ein Punktgewinn. In der nächsten Woche hat der FC wieder ein Heimspiel, dann ist Germete zu Gast, die enttäuschend in die Saison gestartet sind.

Aufstellung: Christian Rochell, Gerhard Isaak, Markus Gerson, Reiner Conze, Johannes Bobbert, Markus Wintermeyer, Erwin Derksen, Holger Ernst, Alexander Dohmann, Nils Bröker, Hendrik Bobbert

Tore: 0:1 (23.), 1:1 Hendrik Bobbert (44.)