Kategorien
Archiv

FC Siddessen – SG Bühne/Körbecke 5:1 (2:0)

Der FC Siddessen hat heute mittag seine Hausaufgaben erledigt und den Tabellenletzten aus Bühne klar mit 5:1 geschlagen. Der FC dominierte das Spiel von Anfang an und hätte bereits in der 1. Minute in Führung gehen können, aber Captain Daniel Dohmann scheiterte nach einem Freistoß von Alexander Thiel aus kurzer Entfernung am gut reagierenden Bühner Torhüter.

So dauerte es bis zum Führungstreffer immerhin bis zur 18. Minute. Alexander Thiel hatte Daniel Dohmann auf der linken Angriffsseite angespielt, der löste sich klug von seinem Gegenspieler, ging in den 16er und zog unhaltbar aus 14m ab. Das gab der Heimmannschaft noch mehr Sicherheit und das 2:0 fiel bereits in der 25. Minute. Wieder war Alexander Thiel der Vorbereiter. Dieses Mal spielte er Hendrik Bobbert im 16er an, der fackelte nicht lange, zog mit Links ab und der Ball landete unhaltbar im langen Eck. In der 39. Minute verhinderte der Bühner Keeper mit einer tollen Parade einen weiteren Treffer, als er einen geschickten Heber von Nils Bröker noch so eben um den Pfosten drehen konnte. Bühne zeigte sich zwar bemüht und auch aggressiv, aber der FC hatte das Spiel jederzeit im Griff.

Nach dem Wechsel zeigte sich zunächst das gleiche Bild. Der FC kam zu guten Chancen. Daniel Dohmann verzog in der 54. Minute und Alexander Dohmann scheiterte in 55. Minute mit einem Kopfball wieder am Torwart. In der 61. Minute überspielte Bühne mit einem langen Ball die Siddessener Abwehr, und obwohl Keeper Christian Rochell den ersten Schuss noch abwehren konnte, erzielte Bühne nach einem anschließenden Missverständnis in der Abwehr den Anschlusstreffer. Plötzlich drohte das Spiel zu kippen. Der FC war verunsichert und die Abwehr fing an zu schwimmen. Zum Glück fiel dann bereits in der 66. Minute das 3:1. Hendrik Bobbert flankte den Ball von der Rechsaußenposition in die Mitte, Daniel Dohmann stoppte den Ball mit der Brust und netzte dann mit Rechts ein. In der 70.Minute erhöhte Hendrik Bobbert nach einer schönen Kombination auf der linken Seite über Daniel Dohmann und Alexander Thiel auf 4:1. Alexander Dohmann setzte in der 78. Minute den Schlusspunkt zum 5:1. Er verwandelte eine zu kurz abgewehrte Hereingabe seines Bruders Daniel aus 16 m direkt in den Winkel.

Eigentlich haben alle Siddessener geglaubt, mit dem heutigen Heimsieg und 27 Punkten den Klassenerhalt gesichert zu haben. Aber zum Saisonende gibt es dann manchmal doch das eine oder andere unerwartete Ergebnis. So gewann das abstiegsbedrohte Großeneder in Germete/W., das mit einem heutigen Sieg auf dem 4. Tabellenplatz gelandet wäre, mit 2:1. Ich möchte keinem etwas unterstellen, aber wundern darf man sich über solche Ergebnisse schon.

So ergibt sich vor dem letzten Spieltag in 14 Tagen folgende Situation: Der FC hat mit 27 Punkten zwei Punkte Vorsprung auf die punktgleichen Mannschaften aus Gehrden und Großeneder, der FC muss aber auswärts in Willebadessen antreten, während Gehrden gegen Bonenburg und Großeneder gegen Neuenheerse jeweils Heimspiele haben.

Es gibt noch eine weitere Anmerkung zum heutigen Spiel. Captain Daniel Dohmann hat nämlich am Samstag seine Alexandra geheiratet und dieses Ereignis mit der Familie und Freunden gebührend gefeiert. Trotzdem ließ er es sich nicht nehmen, heute mittag aufzulaufen, und er avancierte trotz eines gehörigen Schlafdefizits zum besten Mann auf dem Platz. Vor so viel Einsatz für den FC ziehe ich meinen Hut, und mein Dank gilt auch seiner Frau Alexandra für so viel Verständnis.

Aufstellung: Christian Rochell, Gerd Isaak, Markus Gerson, Erwin Derksen, Reiner Conze, Markus Wintermeyer, Alexander Thiel (78. David Todt), Nils Bröker, Aleaxander Dohmann, Daniel Dohmann, Hendrik Bobbert

Tore: 1:0 Daniel Dohmann (18. Vorlage Alexander Thiel), 2:0 Hendrik Bobbert (25. Vorlage Alexander Thiel), 3:1 Daniel Dohmann, 4:1 Hendrik Bobbert, 5:1 Alexander Dohmann

Karten: Gerhard Isaak (gelb)