Kategorien
Archiv

Aus in der ersten Hauptrunde: SuS Rösebeck – FC Siddessen 3:2 (1:2) n. V.

Nach der 1. Hauptrunde muss sich der FC Siddessen in diesem Jahr aus dem Kreispokal verabschieden. Dabei begann das Spiel gegen den SuS Rösebeck recht vielversprechend: Die ersten 20 Minuten spielte der FC erfrischend offensiven Fußball mit gekonnten Ballstaffetten. Mit dem in der Anfangsphase sehr starken Alexander Dohmann rollte ein Angriff nach dem anderen über die rechte Seite.

Leider reichte es in dieser Phase nur zum 1:0 (10. Minute) durch einen schönen Kopfball von Holger Ernst nach einem Freistoß von Alexander Thiel. Der Ausgleich fiel in der 36. Minute nach einer Ecke, als der Rösebecker Spielführer Andre Graute völlig ungedeckt den Ball aus 7 m direkt verwandelte. Aber der FC konnte noch einmal kontern. Kurz vor der Halbzeit erzielte Alexander Dohmann nach einem weiteren Freistoß von Alexander Thiel das 1:2. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Wechsel war die Dominanz des FC weg. Rösebeck erarbeitete sich mehr und mehr Spielanteile, der FC blieb aber durch Konter durchaus gefährlich. In der 55. Minute kam Rösebeck zum Ausgleich. Die Siddessener Abwehr wurde durch die Mitte klassisch ausgespielt und ein Rösebecker stand plötzlich frei vor Keeper Christian Rochell und ließ diesem keine Chance. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Ende der regulären Spielzeit.

Auch in der Verlängerung blieb es bei dem gleichen Bild. Rösebeck war leicht feldüberlegen, Siddessen verlegte sich aufs Kontern, aber klare Torchancen blieben auf beiden Seiten aus. Die Entscheidung fiel in der Schlussphase, als Rösebeck sich über die linke Angriffsseite durchsetzte, eine flache Hereingabe zunächst an allen vorbeilief und ein Rösebecker Stürmer dann doch sehr überlegt zum Siegtor einschoss.

Für den FC ist diese Niederlage sicher kein Beinbruch, da die nächste Pokalrunde bereits Ende August ausgespielt wird. Bei der dünnen Personaldecke wäre ein Wochenspiel während der Meisterschaftsrunde sicher eine zusätzliche Belastung. So war das gestern ein guter Test unter Wettkampfbedingungen, der gezeigt hat, dass man auch mit Rösebeck auf einer Höhe liegt.

Aufstellung: Christian Rochell, Gerd Isaak, Markus Gerson, Markus Wintermeyer, Sascha Kleine-Wilde, Erwin Derksen, Alexander Thiel, Daniel Dohmann, Alexander Dohmann, Holger Ernst (55. Christopher Lehr), Christian Bröker

Tore: 0:1 Holger Ernst (10.), 1:1 (36.), 1:2 Alexander Dohmann (42.), 2:2 (55.), 2:3 (115.)

Karten: Christopher Lehr (gelb)