Kategorien
Archiv

SV Bonenburg – FC Siddessen 0:1 (0:1)

Traumstart für den FC Siddessen. Durch den 0:1-Sieg des FC in Bonenburg hat der FC bereits 7 Punkte nach drei Spielen. Besser hätte der Start nicht sein können. Der FC Siddessen ging heute sehr selbstbewusst in das Auswärtsspiel und gestaltete das Spiel von Anfang an sehr offen. Trotzdem schlichen sich in der Abwehr manchmal Unsicherheiten durch individuelle Fehler ein. So blieb das Chancenverhältnis auf beiden Seiten ausgeglichen.

In der 34. Minute hatte Holger Ernst eine vielversprechende Chance, als er über rechts freigespielt wurde, jedoch knapp am langen Eck vorbeizog. Eine MInute später passte Erwin Derksen auf den in der Mitte postierten Daniel Dohmann, dessen Gegenspieler versuchte auf Abseits zu spielen, und Daniel eilte allein auf das Tor zu. Aus 16 m ließ er sich diese Chance nicht entgehen. Der Bonenburger Keeper war zwar noch dran, konnte aber das Gegentor nicht verhindern. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Das war übrigens das erste Tor, das der FC aus dem Spiel heraus erzielte. Allen anderen Toren ging sonst eine Standardsituation voraus.

Nach der Pause geschah zunächst nicht viel. Beide Mannschaften neutralisierten sich. Der FC wurde vor allem durch Freistöße gefährlich, die Abwehr stand sicher. Erst in der Schlussphase wurde es für den FC noch einmal eng. Bonenburg verstärkte seine Angriffsbemühungen und spielte viele Bälle hoch in den Strafraum.

In dieser Phase versäumte es der FC seine Konter besser auszuspielen und das entscheidende zweite Tor zu machen. Alexander Dohmann scheiterte einmal nur knapp nach einer Ecke. Der FC überstand mit viel Einsatz und sicherlich auch mit etwas Glück die hektische Schlussphase und rettete den knappen Vorsprung über die Zeit.

Siddessen hatte seine besten Spieler heute im Torschützen Daniel Dohmann, der die gegnerische beschäftigte und immer wieder für viel Entlastung sorgte und im wieder einmal sehr laufstarken Erwin Derksen. Überragend war allerdings Reiner Conze, der heute sein erstes Meisterschaftsspiel machte, und ungeheuer zweikampfstark war und im Mittelfeld viele Bälle eroberte.

Aufstellung: Christian Rochell, Markus Gerson, Gerd Isaak (45. Christopher Lehr), Erwin Derksen, Michael Ritzenhoff, Reiner Conze, Holger Ernst (70. Sascha Kleine-Wilde), Alexander Thiel, Alexander Dohmann, Daniel Dohmann, Christian Bröker

Tore: 0:1 Daniel Dohmann (35.)

Karten: Sascha Kleine-Wilde (gelb)