Kategorien
Archiv

4. Spieltag bringt erste Saison­niederlage: FC Siddessen – VfR Borgentreich 0:2 (0:1)

Nicht ganz unerwartet musste der FC heute seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Er verlor gegen den Tabellenzweiten aus Borgentreich mit 2:0, zog sich dabei aber achtbar aus der Affäre. Die Borgentreicher hatten sich viel vorgenommen und begannen furios. In der 3. Minute hätten sie nach einer Unachtsamkeit in der Siddessener Abwehr fast schon das erste Tor erzielt. Zum Glück für den FC ging der Ball aus kurzer Entfernung aber an den Pfosten.

In der 9. Minute hatte der FC seine erste große Chance, Daniel Dohmann war der Borgentreicher Abwehr entwischt und lief alleine auf das Tor zu. Leider war der Winkel doch etwas spitz und der Keeper konnte den Flachschuss mit einer Fußabwehr zur Ecke klären. In der 30. Minute hatte Borgentreich die nächste Riesenchance zur Führung. Eine Hereingabe von rechts setzte ein Borgentreicher Stürmer aber über das Tor. In der 38. Minute verfehlte Michael Ritzenhoff mit einem Freistoß nur knapp das Tor.

Siddessen gelang es durchaus, das Spiel offen zu gestalten und die spielerische Überlegenheit Borgentreichs durch Einsatzbereitschaft und eine gute Defensive auszugleichen. Trotzdem gelang Borgentreich kurz vor der Halbzeit noch die Führung. Nach einem Freistoß ging eine Spielertraube zum Kopfball hoch, zunächst wurde der Ball auch abgewehrt, aber ein Borgentreicher Stürmer reagierte am schnellsten und schoss den Ball direkt aus der Luft nehmend unhaltbar ins lange Toreck.

Nach der Halbzeit verstärkten die Borgentreicher ihr druckvolles Spiel noch mehr und folgerichtig fiel in der 68. Minute auch das 0:2. Der Ball wurde vom FC nicht weit genug geklärt. Ein langer Ball aus dem Halbfeld auf die linke Seite überraschte die Siddessener Abwehr, es folgte eine gute Hereingabe vor das Tor, und in der Mitte verlängerte ein Borgentreicher Stürmer aus 5 Metern unhaltbar zum 0:2. der FC kämpfte aber weiter und hatte in der 75. und 76 Minute seine größten Chancen. Erst kam Christian Bröker kurz vor dem Borgentreicher Tor nur ganz knapp zu spät, und bei einer folgenden Ecke traf Holger Ernst mit einem wuchtigen Kopfball leider genau den Torwart. In der Schlussphase war es dann aber wieder Keeper Christian Rochell zu verdanken,daß die Niederlage nicht höher ausfiel, als er im mehreren Situationen sein ganzes Können aufbieten musste.

Diese Niederlage ist sicher zu verschmerzen. Der FC hat heute keinesfalls enttäuscht, sondern gut dagegen gehalten. Viel schlimmer als die Niederlage wiegt die Verletzung von Mittelfeldspieler Erwin Derksen, der in der 35. Minute ausgewechselt werden musste. Es sah leider nicht so aus, als ob Erwin in der nächsten Woche wieder spielen könnte. Hoffen wir, dass es vielleicht doch nicht so schlimm ist.

Aufstellung: Christian Rochell, Gerd Isaak, Markus Gerson, Reiner Conze, Michael Ritzenhoff, Holger Ernst, Chrstopher Lehr, Erwin Derksen (35. Florian Grabosch), Alexander Thiel, Daniel Dohmann, Christian Bröker

Tore: 1:0 Florian Hoffmann (42.), 0:2 Ingo Conze (69.)