Kategorien
Archiv

Erneuter Auswärtspunkt gegen Top-Favoriten: FC Germete/Wormeln – FC Siddessen 0:0

Was war das heute für ein Spiel. Siddessen holt in Germete mehr als verdient einen Punkt und zeigt eines seiner besten Auswärtsspiele in der A-Liga. Selbst die Germeter Zuschauer zollten der tollen Leistung der Siddessener Anerkennung. Der FC Siddessen überzeugte nicht nur kämpferisch, sondern war taktisch super eingestellt von Coach Reinhard Bobbert, und jeder Spieler setzte die Vorgaben hundertprozentig um.

Aus einer sicheren Abwehr mit dem gut aufgelegten Michael Ritzenhoff als Libero erspielte sich Siddessen durch den heute überragenden Alexander Thiel die wesentlich klareren Torchancen als Germete. Germete wirkte zwar feldüberlegen, konnte die gut organisierte Abwehr Siddessens aber nur ganz selten in Verlegenheit bringen. Die Abwehrspieler Markus Gerson, Viktor Derksen und Gerd Isaak hatten ihre Gegenspieler gut im Griff, Keeper Christian Rochell war wieder ein sicherer Rückhalt, Michael Ritzenhoff spielte einen sicheren Liberopart, das Mittelfeld mit Holger Ernst, Alexander Dohmann, Christian Büker und Alexander Thiel verschob sehr gut und die beiden Stürmer Daniel Dohmann und Reinhard Bobbert störten die Germeter effektiv an der Mittelelinie beim Spielaufbau, so dass die Germeter den Ball oft immer wieder quer spielen mussten.

Siddessen nutzte dagegen jede Möglichkeit nach Balleroberung schnell nach vorne zu spielen. Dabei erwischte vor allem Alexander Thiel heute einen Schokoladentag. Immer wieder schaffte er mit seinen Sololäufen Entlastung, ließ die Germeter Abwehrspieler teilweise stehen wie Slalomstangen und hatte oft auch noch die Übersicht für den letzten Pass.

Leider war dem FC im Abschluss das Glück heute nicht hold. Daniel Dohmann scheiterte in der ersten Halbzeit drei Mal (15., 27., 35. Min.) in aussichtsreicher Position am Germeter Keeper. Zwei Mal hatte ihn Alexander Thiel und einmal Holger Ernst frei gespielt.

Auch in der 2. Halbzeit änderte sich das Spiel kaum. Siddessen konnte konditionell dagegen halten und war durch Konter weiterhin gefährlich. Die erste Chance hatten dann aber die Germeter als Christian Rochell bei einer abgefälschten Flanke sein ganzes Können aufbieten musste. Dann war aber wieder Siddessen am Zug und wieder war es Daniel Dohmann, der seinem Gegenspieler entwischt war. Sein Heber aus gut 30 Metern ging zwar über den Germeter Torwart, landete aber leider neben dem Tor.

In der 70. Minute war es wieder Alexander Thiel nach einem seiner Sololäufe, der Daniel Dohmann in der Mitte am 5-Meterraum fand. Aber Daniel wurde im letzten Moment abgeblockt. In der 78. Minute kam Germete zu seiner größten Chance. Aus 7 Metern ging ein Heber nur ganz knapp über das Tor. Die letzte Chance hatte dann aber wieder die Gastmannschaft. Coach Reinhard Bobbert wurde auf rechts frei gespielt, sein Schrägschuss ging leider knapp am langen Pfosten vorbei.

Der Auswärtspunkt war heute hochverdient. Dabei musste Siddessen heute wieder mit dem letzten Aufgebot ran. Bei Erwin Derksen bestätigten sich die schlimmsten Befürchtungen der letzten Woche. Ihm drohen 6 Wochen Pause. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Reiner Conze beim Abschlusstraining, so dass Viktor Derksen nach langer Zeit wieder über 90 Minuten ran musste und auch Coach Reinhard Bobbert hielt 88 Minuten bravourös durch. Kompliment an die beiden Akteure, die sich nahtlos in das Spiel einfügten und großen Anteil am Punktgewinn hatten.

Aufstellung: Christian Rochell, Gerd Isaak, Markus Gerson, Viktor Derksen, Michael Ritzenhoff, Holger Ernst, Alexander Dohmann, Alexander Thiel, Christian Bröker, Daniel Dohmann, Reinhard Bobbert