Kategorien
Archiv

Gerechte Punkteteilung zum Wochenend­auftakt: FC Siddessen – SV Scherfede/R. 2:2 (1:1)

Mit einer starken Leistung sicherte sich der FC am gestrigen Abend einen Punkt im Spiel gegen die Mannschaft des SV Scherfede/Rimbeck. Von Beginn an entwickelte sich auf dem Ascheplatz in Siddessen ein munteres Spielchen mit Chancen auf beiden Seiten. Bereits in der 4. Spielminute hatte Daniel Dohmann das 1:0 auf dem Fuß, als er sich auf der linken Angriffsseite durchsetzte und der Scherfeder Torwart seinen Schuss aus 5 Metern noch zu Ecke abwehren konnte.

Im Gegenzug hätte Scherfede/R. zwingend in Führung gehen müssen. Nach einer gelungenen Kombination stand ein Scherfeder Angreifer völlig allein vor Torwart Christian Rochell. Glücklicherweise schoss er der Ball knapp neben das FC Gehäuse. In der 12. Spielminute war wieder der FC am Zug. Der Schuss von Holger Ernst strich über den Scherfeder Kasten, nachdem ihm ein abgefälschter Schuss von Sebastian Saggel vor die Füße gefallen war. In der 14. Minute war es dann Daniel Dohmann, der nach starker Vorarbeit durch Markus Wintermeyer zum 1:0 einnetzte.

Auch nach diesem Tor behielt die Partie das Tempo bei und beide Mannschaften spielten munter weiter. Ein Siddesser Abwehrfehler in der 37. Spielminute sorgte für den Scherfeder Ausgleich. Nach einer eigentlich harmlosen Flanke aus dem Halbfeld unterlief der ansonsten wieder einmal bärenstarke Gerhard Isaak den Ball. Darauf hatte der Scherfeder Spieler am langen Pfosten gelauert und schob den Ball zum 1:1 in die Maschen. Mit diesem gerechten Ergebnis verabschiedeten sich die Teams dann in die Halbzeitpause.

Die Pause änderte nichts am Auftreten beider Teams. Nach 52 Zeigerumdrehungen drang FC-Kapitän Daniel Dohmann über rechts in den Strafraum der Scherfeder ein und legte die Kugel kurz vor dem Tor quer auf den lauernden Markus Wintermeyer, der keine Mühe hatte den Ball zur erneuten FC-Führung über die Linie zu drücken. Das 2:2 für die Gäste resultierte aus einer Standardsituation. Ein Eckball von der rechten Seite nahm ein Scherfeder Angreifer am kurzen Pfosten volley und vollendete ins rechte Toreck.

10 Minuten vor Spielende hätte der FC wieder in Fürhung gehen können, aber Markus Wintermeyer schoss knapp über das Tor. Auf der Gegenseite hatte der FC Glück nicht in Rückstand zu geraten, als ein Seitfallzieher knapp am Tor vorbeistrich.

Pünktlich nach 90. Minuten beendete der Schiedsrichter dann das Spiel. Beide Mannschaften haben den Zuschauern ein unterhaltsames und gutes A-Liga-Spiel geboten, bei dem es eine gerechte Punkteteilung gab. Am morgigen Sonntag hat der FC Siddessen erneut Heimrecht. Die Mannschaft von Westheim/Oesdorf gastiert dann im “Stalkestadion”.

Aufstellung: Christian Rochell, Gerhard Isaak, Markus Gerson, Reiner Conze, Erwin Derksen (82. Christopher Lehr), Holger Ernst (86. Christian Bröker), Daniel Dohmann, Markus Wintermeyer, Alexander Thiel, Sebastian Saggel

Tore: 1:0 Daniel Dohmann (14. Vorlage Markus Wintermeyer), 1:1 (37.), 2:1 Markus Wintermeyer (52. Vorlage Daniel Dohmann), 2:2 (71.)

Karten: Markus Gerson (gelb)