Kategorien
Archiv

Erneuter Rückschlag für den FC: VfR Borgentreich II – FC Siddessen 3:1 (3:0)

Siddessen bleibt heute in Borgentreich leider wieder ohne Punkt und damit in 2011 weiterhin ohne Sieg. So langsam wird der FC in der Tabelle nach unten durchgereicht. Obwohl der FC wieder mit einer dünnen Personaldecke anreisen musste, ging er doch einigermaßen optimistisch in dieses Spiel. Man ging davon aus, dass Borgentreich das Donnerstagspiel noch in den Knochen steckte und gegen Ende des Spiels vielleicht konditionell nachlassen würde. Diese Einschätzung erwies sich in der Tat als richtig, aber zu diesem Zeitpunkt war das Spiel schon lange zugunsten der Borgentreicher entschieden.

Wie schon in Neuenheerse musste Florian Greger wieder seine „Schirikluft“ mit dem Torwartdress tauschen. An ihm hat es heute nicht gelegen, er hielt, was zu halten war. Aber anders als in Neuenheerse ließen ihn seine Vorderleute heute mehrmals im Stich. Borgentreich zeigte sich in der Chancenauswertung heute sehr effektiv und nutzte bereits die erste Chance in der 15. Minute. Nach einer Hereingabe aus dem linken Mittelfeld kam ein Borgentreicher Stürmer völlig frei zum Kopfball, und der Ball schlug als Aufsetzer gegen die Laufrichtung des Torwarts unhaltbar ein. Zu diesem Zeitpunkt agierte der FC nur mit 10 Akteuren, weil Markus Wintermeyer bereits nach 10 Minuten verletzt das Spielfeld verlassen musste.

In der 30. Minute hatte der FC noch einmal Glück, als die Borgentreicher nur die Latte trafen, aber bereits 2 Minuten später fiel das 2:0. Wieder wurde ein Borgentreicher völlig frei angespielt, er hatte noch Zeit den Ball anzunehmen und traf mit einem platzierten Schuss ins rechte untere Eck. Aber es kam noch schlimmer für den FC, denn kurz vor der Pause unterlief die Siddessener Abwehr einen  langen Ball und ein Borgentreicher tauchte ganz frei vor Keeper Florian Greger auf und schob sicher zum 3:0 ein. Der Chancenzettel für den FC blieb völlig leer. Siddessen zeigte sich seltsam lethargisch und wurde von Borgentreich in punkto Laufbereitschaft, Aggressivität und Siegeswillen deutlich übertroffen.

Nach der Pause änderte sich zunächst nichts. In der 50. Minute vergab Borgentreich eine Riesenchance nach einem Fehler der Siddessener im Mittelfeld. In der 58. Minute keimte noch einmal etwas Hoffnung auf, als Reiner Conze nach einer Ecke von Alexander Thiel per Kopf zum 1:3 verkürzte. Tatsächlich kam der FC jetzt besser ins Spiel und plötzlich kam er auch zu Torchancen. Nach Zuspiel von Daniel Dohmann setzte Alexander Thiel den Ball nur knapp am Tor vorbei. In den letzten 10 Minuten hatte der FC noch zwei sehr gute Möglichkeiten im Anschluss an Ecken, doch sowohl Reiner Conze als auch Alexander Dohmann köpften über das Tor. Insgesamt hat der FC heute zu wenig geboten. Am Ostermontag im Heimspiel gegen Bonenburg gibt es den nächsten Versuch, die sieglose Serie endlich zu beenden. Aber dazu bedarf es sicherlich einer deutlichen Steigerung gegenüber heute.

Aufstellung: Florian Greger, Markus Gerson, Sebastian Saggel, Erwin Derksen, Reiner Conze, Daniel Dohmann, Alexander Thiel, Holger Ernst, Markus Wintermeyer (18. Reinhard Bobbert), Alexander Dohmann, Christian Bröker

Tore: 1:0 (15.), 2:0 (32.), 3:0 (45.), 3:1 Reiner Conze (58. Vorlage Alexander Thiel)

Karten: Holger Ernst (gelb), Erwin Derksen (gelb)