Kategorien
Archiv

Erster Sieg in 2011: FC Großeneder/Engar – FC Siddessen 1:3 (1:2)

Endlich!!! der FC Siddessen hat den ersten Sieg im Jahr 2011 eingefahren und nun gute Karten im Abstiegskampf. Wie wichtig der Erfolg beim Verfolger in Großeneder war zeigt die Tatsache, dass der TuS Willebadessen überraschend mit 2:1 in Westheim gewann und ebenso Boden im Rennen um den Klassenerhalt gut machte. Bei noch drei ausstehenden Partien hat der FCS nun sechs Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsrang.

Von Beginn an merkte man dem Siddesser Team an, dass es sich für die Partie einiges vorgenommen hatte. Einstellung und kämpferischer EInsatz stimmten, jeder lief für den anderen und erste vorgetragene Angriffe ließen auf ein gutes Spiel hoffen. Christian Bröker vergab bereits nach fünf Minuten die erste Torchance, als er eine Kopfballverlängerung von Holger Ernst nicht mehr richtig erwischte und Großeneders Keeper noch klären konnte. Kurz darauf aber wusste Alexander Dohmann eine Kopfballverlängerung von Holger besser zu nutzen. Aus 20 Metern zog “Äxel” ab und hämmerte das Leder neben den linken Torpfosten zur FC-Führung. Doch wie so oft sollte diese nicht lange halten. Genauer gesagt noch nicht mal eine Minute. Großeneders agiler “Zehner” war auf rechts frei durch, passte zurück und der heranrauschende Schütze ließ Christian im FC-Tor keine Abwehrchance.

Doch im Gegensatz zu den vorherigen Partien ließ sich das FCS-Team vom Ausgleich nicht aus dem Konzept bringen und wurde kurz darauf mit der erneuten Führung belohnt. Der am heutigen Tage bärenstarke Daniel Dohmann nahm im Strafraum den Ball gekonnt an und erzielte aus spitzem Winkel das 2:1 (20. Minute). Dass es mit der knappen Führung in die Pause ging, konnte der FCS u.a. Christopher Lehr verdanken, der einmal auf der Linie für den schon geschlagenen Christian retten musste.

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Hausherren dann den Druck und hatten einige gute Chancen durch Schüsse von der Strafraumkante. Der FCS hatte etwas den Faden verloren und es drohte, dass man das Spiel aus der Hand gab. Doch mitten in die Großenederer Drangphase gelang das vorentscheidende 3:1. Alex Thiel hatte vom Strafraum abgezogen, der Keeper konnte parieren, Daniel erlief sich den Abpraller und bediente Holger Ernst, der aus kurzer Entfernung nur noch vollenden musste (63. Minute). Die Vorentscheidung war gefallen. In der Folgezeit zeigten sich die Hausherren zwar feldüberlegen, die größte Chance vergab jedoch Daniel kurz vor Schluss als er freistehend am Keeper scheiterte. Dann war Schluss und der erste Sieg des FCS im Jahr 2011 perfekt.

Am kommenden Wochenende muss die Bobbert-Elf nun zum TuS Willebadessen reisen. Beim direkten Konkurrenten reicht dem Team ein Punkt zum sicheren Klassenerhalt. Bei einer Niederlage muss weiter gezittert werden.

Aufstellung: Christian Rochell, Gerhard Isaak, Reiner Conze, Sebastian Saggel, Erwin Derksen, Christopher Lehr, Holger Ernst, Alexander Thiel, Daniel Dohmann, Christian Bröker (81. Markus Wintermeyer), Alexander Dohmann (89. Markus Gerson)

Tore: 0:1 Alexander Dohmann (13. Vorlage Holger Ernst), 1:1 (14.), 1:2 Daniel Dohmann (20. Vorlage Alexander Thiel), 1:3 Holger Ernst (63. Vorlage Daniel Dohmann)

Karten: Erwin Derksen (gelb)