Kategorien
Archiv

FC Siddessen – FC Germete/Wormeln 1:1 (1:1)

Bereits am Mittwoch Abend empfing der FC Siddessen die Gäste aus Germete und Wormeln zum letzten Heimspiel der Saison. Das Spiel wurde mit Einverständnis der Gäste aufgrund des Schützenfestes in Siddessen am Wochenende vorverlegt.

Der FC hatte sich viel vorgenommen. Leider begann die Mannschaft zu nervös und kam nicht recht in Spiel. Dies nutzte der Gast auch prompt zur 1:0 Führung nach sechs Spielminuten aus. In der Folge wachte der FC auf und übernahm immer mehr die Spielkontrolle. Bereits in der 11. Minute fiel der Ausgleichstreffer. Eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld von Michael Ritzenhoff wurde von Daniel Dohmann hart vor das Tor gespielt. Über Umwege fiel die Kugel Alexander Dohmann vor die Füße. Alexander zögerte nicht lange und hämmerte den Ball aus kurzer Distanz ins lange Eck. In der Folge hatte der FC die größeren Spielanteile musste aber immer wieder auf die schnellen Germeter Angreifer aufpassen. Im Verlauf der ersten Halbzeit hatte der FC Siddessen aber die größeren Möglichkeiten. Ein Kopfball von Daniel Dohmann und ein Schuss aus der Drehung von Alexander Dohmann führten nicht zum Torerfolg. Zudem wurde Christian Bröker in aussichtsreicher Position wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt kontrollierte weiter der FC Siddessen die Partie. Teilweise kombinierte man sich bis an die Grundlinie. Leider fehlte zu oft die Genauigkeit im lezten Zuspiel. So passte es ins Bild, dass es zu keinen erwähnenswerten Chancen auf beiden Seiten kam. Schlussendlich blieb es beim 1:1.

Mit diesem Punkt kann der FC sicherlich leben, obwohl auch ein Sieg möglich gewesen wäre. Mit nun 37 Punkten wurde der vereinseigene Punkterekord weiter ausgebaut. Nächste Woche Donnerstag tritt der FC dann zum letzten Spieltag in Neuenheerse an.

Nach dem Spiel feierten Spieler und Zuschauer den Saisonabschluss zum letzten Heimspiel.

Aufstellung: Christian Rochell, Michael Ritzenhoff, Reiner Conze, Markus Gerson, Holger Ernst, Alexander Thiel, Florian Ernst (80. Oliver Dorau), Markus Wintermeyer, Daniel Dohmann, Christian Bröker, Alexander Dohmann

Tore: 1:0 (6.), 1:1 Alexander Dohmann (11.)

Karten: Michael Ritzenhoff (gelb)