Kategorien
Archiv

Erneut keine Punkte in der Fremde: SV Bonenburg – FC Siddessen 2:1 (0:0)

Wieder einmal konnte der FC Siddessen aus der Fremde nichts Zählbares mitnehmen. Mit 2:1 unterlag die Mannschaft von Reinhard Bobbert den Bonenburgern. Ohne Christopher Stahr und Christopher Lehr, dafür wieder mit Daniel Dohmann trat die Mannschaft heute an.

Mit einem kompakten Mittelfeld wollte Trainer Reinhard Bobbert die Defensive stärken und die Bonenburger nicht in den Spielfluss kommen lassen. Leider brauchte der FC einige Minuten um ins Spiel zu finden. Spielbestimmend waren zunächst die Gastgeber. Nach etwa 15 Minuten erkannte auch der FC, dass man durchaus nach vorne spielen kann. Im Verlauf des ersten Durchgangs ergaben sich einige gute Einschussgelegenheiten. Doch Christian Bröker, Oliver Dorau, Erwin Derksen und Daniel Dohmann konnten nicht verwandeln. Als der Ball kurz vor der Pause dann doch im Netz zappelte, pfiff der Schiedsrichter aufgrund einer Abseitsstellung zurecht ab. Mit einem torlosen Unentschieden wechselte man die Seiten.

Mit Beginn des zweiten Abschnitts übernahm wieder Bonenburg das Kommando. Nach wenigen Minuten fiel dann auch der Gegentreffer. Auf der linken Abwehrseite setzte sich ein Gegenspieler gegen mehrer FC-Akteure durch und passte den Ball scharf nach Innen. Am langen Pfosten brauchte der mitgelaufenen Bonenburger nur noch verwandeln. Gegen Mite der weiten Halbzeit fiel dann auch das 0:2. Ein Spieler der Gastgeber führte dan Ball ungestört etwa 20 Meter vor dem Tor und schloss mit einem sehenswerten Schuss ab. Der Ball schlug unhaltbar für Christian im Tor ein. Erst kurz vor dem Ende der Partie gab es noch einmal Aufregung. Daniel Dohmann erlief einen Pass in die Spitze und legte den Ball am herauseilenden Torwart vorbei. Der Keeper erwischte Daniel am rechten Bein, so dass dieser im Strafraum zu Fall kam. Ein klarer Elfmeter, doch der Schiedsrichter sah dies anders und der Pfiff blieb aus. Erst in der 87. Minute fiel der Anschlusstreffer für den FC. Alexander Thiel setzte sich auf der rechten Seite durch und schlug einen langen Ball in die Mitte. Daniel Dohmann nahm den Ball an und verwandelte sicher gegen den herausstürmenden Torwart. In der Nachspielzeit hatte Holger Ernst noch eine Halbchance zum Ausgleich, doch er wurde im letzten Moment am Kopfball gehindert. So blieb es bei der knappen Niederlage für den FC.

Insgesamt muss man festhalten, dass diese Niederage vermeidbar gewesen ist. Leider ließ die Mannschaft im ersten Abschnitt einige Chancen liegen. Durch fehlende Konsequenz in der Zeikampfführung und ungenaue Abspiele ermöglichte man immer wieder Chancen für den Gegner. So kann man in der A-Liga keine Spiele gewinnen. Da ist es bezeichnen, dass am heutigen Tag nur Christian Rochell Normalform erreichen konnte.

Am nächsten Sonntag empfängt der FC Siddessen den FC Germete-Wormeln. Sicherlich eine schwere Aufgabe. Hoffen wir, dass sich die Mannschaft deutlich steigern kann.

Aufstellung: Christian Rochell, Reiner Conze, Markus Gerson, Gerhard Isaak (70. Sebastian Haiduk), Holger Ernst, Erwin Derksen, Alexander Dohmann, Alexander Thiel, Oliver Dorau, Daniel Dohmann, Christian Bröker (61. Daniel Nauendorf)

Tore: 1:0 (48.), 2:0 (65.), 2:1 Daniel Dohmann (87. Vorlage Alexander Thiel)

Karten: Markus Gerson (gelb)