Kategorien
Archiv

Punkteteilung in Rösebeck: SuS Rösebeck – FC Siddessen 2:2 (1:2)

Vor dem Auswärtsspiel in Rösebeck musste Trainer Reinhard Bobbert wieder einmal seine Startformation umstellen. Reiner Conze musste verletzungsbedingt absagen. Zudem musste um den Einsatz von Torwart Christopher Stahr bis zum Anpfiff gebangt werden. Christopher konnte schließlich doch spielen. Alexander Dohmann ersetzte Reiner als Libero. Sebastian Haiduk rückte in die Startelf.

In der ersten Hälfte konnte der FC auf die Unterstützung des teilweise starken Windes bauen. So kam der FC auch gut ins Spiel. Bereits nach fünf Minuten klingelte es im Rösebecker Netz. Daniel Dohmann setzte sich an der rechten Grundlinie gegen seinen Gegenspieler durch und brachte einen Flankenball in den Fünfer. Der Rösebecker Abwehrspieler überraschte mit einen Kopfball seinen Keeper und lupfte den Ball in Richtung der Torecke. Der starke Rösebecker Torwart konnte den Ball gerade noch so von der Linie kratzen. Der Ball fiel dem mitgelaufenen Stephan Herr vor die Füße. Stephan schob aus kurzer Distanz souverän ein.

Kurz nach dem 0:1 musste der angeschlagene Alexander Dohmann ausgewechselt werden. Markus Wintermeyer, der glücklicherweise an diesem Wochenende in der Heimat weilte, ersetzte Alexander und spielte fortan Libero. Möglicherweise durch den Wechsel beeinflusst leisteten sich die Defensivspieler des FC in der Folgezeit einige Fehler. So entstand in der 9. Minute auch das 1:1. Eine Rösebecker Spieler kam aus 18m frei zum Abschluss. Der Ball schlug oben rechts im Tor ein. Christopher blieb keine Chance.

In der 22. Minute konnte der alte Torabstand wieder hergestellt werden. Durch eine schöne Kombination über Alex Thiel, Oliver Dorau und Erwin Derksen konnte Daniel Dohmann frei gespielt werden. Aus ca. 22 m zog Daniel mit Vollspann aus halblinker Position ab. Der Ball landete im linke Torwinkel.

In der 34. Minute hatte Daniel die Gelegenheit die Führung auszubauen. Einen Abspielfehler des Rösebecker Liberos nutze Daniel um alleine auf das Tor des Gegener zuzulaufen. Daniels Schuss war leider zu hoch angesetzt. Zudem parierte der Torwart den Ball und es sprang nur eine Ecke heraus.

Mit der knappen FC-Führung wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte konnte sich die Rösebecker auch durch die Unterstützung des Windes klare Feldvorteile verschaffen. In der 60. Minute nutzte ein Rösebecker Stürmer eine weitere Unachtsamkeit in der FC-Defensive und konnte freistehend vor Christopher einschieben. In der Folge drängten die abstiegsbedrohten Gastgeber auf den Führungstreffer. Nun hielt der Siddesser Abwehrverbund. Die Bälle, die trotzdem durchkamen, konnten von Christoper entschärft werden.

So blieb es beim gerechten 2:2. Rösebeck hat nun mit Nörde gleichgezogen. Beide Mannschaften werden am letzten Spieltag um den Klassenerhalt spielen. Der FC Siddessen steht mit 31 Punken auf einem guten achten Platz. Am nächsten Samstag (!) empfängt der FC den FC PEL. Die Peckelsheimer spielen um die Meisterschaft. Mal sehen, ob der FC Siddessen die Meisterschaftskampf entscheidend beeinflussen kann. Nach dem Spiel werden Spieler und Fans gemeinsam den Saisonabschluss feiern.

Aufstellung: Christopher Stahr, Alexander Dohmann (8. Markus Wintermeyer), Gerhard Isaak, Erwin Derksen, Markus Gerson, Alexander Thiel, Stephan Heer, Sebastian Haiduk (70. Daniel Nauendorf), Oliver Dorau, Daniel Dohmann, Christian Bröker

Tore: 0:1 Stephan Heer (5.), 1:1 (9.), 1:2 Daniel Dohmann (22. Vorlage Oliver Dorau), 2:2 (60.)

Karten: Markus Gerson (gelb), Sebastian Haiduk (gelb)