Kategorien
Archiv

Niederlage zum Saisonende: FC Siddessen – FC Peckelsheim-E-L 0:4 (0:2)

Im letzten Saisonspiel musste der FC Siddessen eine deutliche 0:4 Heimniederlage hinnehmen. Die Zeichen standen von Anfang an nicht günstig. Trainer Reinhard Bobbert standen nicht alle Akteure zur Verfügung und so musste er mit Reiner Conze, Alexander Dohmann, Erwin Derksen und Oliver Dorau zu Beginn gleich auf vier Stammspieler verzichten. Erwin und Oliver stießen allerdings später zum Team und konnten wenigstens in der 2. Halbzeit eingewechselt werden. Im Tor stand zum Saisonabschluss wieder einmal Christian Rochell, der damit seine letzte Saison als Stammkeeper für den FC Siddessen abschloss.

Trotz der Personalknappheit begann Siddessen engagiert und zeigte sofort, dass man sich gegen den Spitzenreiter der A-Liga aus Peckelsheim so teuer wie möglich verkaufen wollte. Und das gelang auch recht gut. Natürlich war Peckelsheim die überlegene Mannschaft mit der besseren Raumaufteilung und einer guten Spielanlage, aber die ganz großen Torchancen konnten die Peckelsheimer in der ersten Halbzeit auch nicht herausspielen. Bei einigen gefährlichen Weitschüssen zeigte sich Christian wie gewohnt sicher und deswegen waren zwei Standardsituationen für die Peckelsheimer Führung nötig.

Das 0:1 fiel in der 25. Minute nach einem durchaus umstrittenen Freistoß aus 17 m. Matthias Krain hob den Ball über die Mauer und von der Unterkante der Latte sprang der Ball ins Tor. Eine Minute später musste Christian noch einmal sein ganzes Können aufbieten, um einen Doppelschlag der Peckelsheimer zu verhindern. Dann beruhigte sich das Spiel wieder und erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit fiel das 2. Tor. Dieses Mal gab es einen berechtigten Freistoß im Mittelfeld, und der gut geflankte Ball wurde vom 5m-Raum per Kopf unhaltbar ins Tor verlängert.

In der 2. Hälfte zeigte sich das gleiche Bild. Peckelsheim war spielbestimmend, Siddessen war bemüht, aber konnte das Peckelsheimer Tor eigentlich nie in Gefahr bringen und so spielte der Spitzenreiter einen ungefährdeten Sieg heraus. Zwei spielerische Highlights in der 60. und 70. Minute reichten, um das Ergebnis auf 0:4 zu schrauben. Beide Male wurde die Siddessener Abwehr durch Doppelpässe ausgespielt. In der 85. Minute konnte Christian noch einmal zeigen, warum er jahrelang zu den besten Keepern der A-Liga gehörte, als er einen Schuss aus kurzer Entfernung mit einem tollen Reflex über die Latte lenkte.

Der FC Siddessen beendet damit die Saison mit 31 Punkten auf einem absolut zufriedenstellenden 8.Tabellenplatz. Damit weist man 10 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge auf und hat das Saisonziel mehr als nur so eben erreicht. Dem Trainer Reinhard Bobbert und seinem Team gebührt dafür ein großes Kompliment.

Die A-Liga Saison geht aber noch in die Verlängerung, da es sowohl um den Aufstiegsplatz als auch um den zweiten Absteiger ein Entscheidungsspiel geben wird. Um den Aufstieg werden der FC Peckelsheim und der SV Scherfede-Rimbeck spielen und den zweiten Absteiger spielen Nörde und Rösebeck aus.

Aufstellung: Christian Rochell, Florian Ernst (46. Erwin Derksen), Markus Gerson, Sebastian Haiduk (78. Christopher Stahr) , Holger Ernst, Gerhard Isaak, Daniel Dohmann, Stephan Heer, Alexander Thiel, Daniel Nauendorf (55. Oliver Dorau), Christian Bröker

Tore: 0:1 (25.), 0:2 (45.). 0:3 (60.), 0:4 (70.)