Kategorien
Archiv

SG Siddessen/Niesen – TuS Willebadessen (So. 15:00 Uhr)

Ein Duell zwischen den zweit- und drittbesten Mannschaften bis zur Winterpause, zudem ein Derby. Da darf man einiges erwarten und die Vorfreude dürfte in beiden Lagern riesig sein.

Süleyman Yaparak, Trainer des TuS Willebadessen erwartet eine schwere Aufgabe: “Wir spielen gegen einen guten Gegner auf Asche, was nicht gerade ein Vorteil für uns ist, daher wird es eine schwere Aufgabe für uns, dieses Spiel zu gewinnen. Zudem konnten wir nicht sehr viele Einheiten auf unserem Platz absolvieren. Des Weiteren fehlen uns ein paar Spieler, aber unser Kader ist groß und gut genug, sodass wir das kompensieren können. Ich hoffe einfach, dass wir einen guten Start ins neue Jahr hinlegen.”

Deutlich positiver sah die Trainingssituation bei den Hausherren aus: “Bis auf eine Einheit konnten wir komplett auf unserem Platz trainieren, dies ist sicherlich kein Nachteil für uns. Auch wenn wir mit Willebadessen natürlich gleich einen großen Brocken vor der Brust haben. Bin ich froh, dass es endlich wieder losgeht. Willebadessen hat sich im Winter noch einmal verstärkt, daher bin ich gespannt, wie wir uns gegen ein solches Spitzenteam schlagen. Wenn bis zum Wochenende niemand mehr ausfällt, dann sind wir. Für das Derby, bestens aufgestellt”, freut sich Spielertrainer Andre Ludwig.

FuPa.net