Kategorien
Archiv

6-Punkte-Sonntag für die Spiel­gemeinschaft

Für die beiden Teams der SG hätte der Spieltag kaum besser verlaufen können:

Die SG Siddessen/Niesen II konnte die erste Partie des Sonntags direkt für sich entscheiden. In Drenke ging die SG zuerst durch die Tore von Nico Überdick und Georg Kanne in Führung. Danach nutzten die Hausherren zwei Unachtsamkeiten zum 2:2. Unsere zweite Mannschaft bewies jedoch Moral und konnte durch ein weiteres Tor von Georg Kanne und dem Schlusspunkt von Jörn Waltemate 4:2 gewinnen.

Tore: 0:1 Nico Überdick (17.), 0:2 Georg Kanne (30.), 1:2 Joan Haries (55.), 2:2 Joan Haries (67.), 2:3 Georg Kanne (80.), 2:4 Jörn Waltemate (86.)

Auch die erste Mannschaft der SG Siddessen/Niesen zog wenige Stunden später nach. Gegen die SG Blau-Weiß Desenberg stand am Ende ein 2:1 Auswärtssieg. Torwart Andreas Behler schaffte es nach einigen tollen Paraden sogar in die FuPa-Elf der Woche.

In einer weitestgehend ausgeglichenen Partie hatten die Gäste heute das bessere Ende für sich. Nachdem es zur Halbzeit noch 0:0 stand, nutzte David Isaak nach 70 Minuten seine Chance und erzielte das 1:0 für die SG Siddessen/Niesen. Jannik Kriwet konnte nur wenige Minuten später zwar zum zwischenzeitlichen 1:1 Endstand treffen, David Isaak konnte mit seinem Doppelpack wenige Minuten vor Schluss jedoch für die Entscheidung sorgen.

Dieter Olejak, der Trainer der SG Blau-Weiß Desenberg, hätte die Punkte gerne zuhause behalten: “Insgesamt ein glücklicher Sieg für Siddessen. Die Tore für Siddessen waren mehr als glücklich. Das erste Tor war ein Eigentor. Das Zweite wird von unserem Verteidiger so auf das Tor geköpft, dass unser Torhüter den Ball nur abklatschen kann und am langen Pfosten steht ein Siddesser Spieler und schiebt den Ball zum 2:1 ein. Das 1:1 erzielt Jannik Kriwet nach einem Abpraller zentral 13 Meter vor dem Tor. Wir müssen aus zwei 1000 prozentigen Chancen mindestens ein Tor schießen. Siddessen hatte mehr vom Spiel, aber keine zwingenden Chancen.”

Der Spielertrainer der SG Siddessen/Niesen, Andre Ludwig, war heute mit seiner Mannschaft zufrieden: „Wir haben 2:1 gewonnen. Beide Tore erzielte David Isaak. Zum Spiel: Die erste Hälfte war bis zur 35. Minute klar unsere, wo wir es einfach verpassen, uns für die gute Leistung zu belohnen. Dann kamen einige Ungenauigkeiten ins Spiel, die den Gegner erst in die Partie brachten. Nach der Halbzeit war es ausgeglichener und wir haben einfach mal die Chancen genutzt. Zu erwähnen bleibt das katastrophale Publikum in Rösebeck, welches beleidigend und einfach unausstehlich war. Leider haben sich selbst die gegnerischen Spieler davon anstecken lassen und haben dieses Verhalten 1 zu 1 übernommen. UNTER ALLER SAU!”

Tore: 0:1 David Isaak (70.), 1:1 Jannik Kriwet (81.), 1:2 Erwin Derksen (83.)

FuPa.net