Kategorien
Archiv

6-Punkte-Spieltag in Niesen

Beide Mannschaften der SG Niesen/Siddessen absolvierten am vergangenen Wochenende ihr erstes Heimspiel und beide Mannschaften konnten direkt einen Heimsieg einfahren.

SG Niesen/Siddessen II – SV Hohenwepel II 6:1 (4:0)

Die zweite Mannschaft, die an diesem Spieltag von Nico Überdick gecoacht wurde, hatte das Spiel gegen den SV Hohenwepel zu jeder Zeit unter Kontrolle. Alexander Dohmann und Daniel Nauendorf sorgten mit einem frühen Doppelschlag zunächst einmal für Sicherheit. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hatte die SG noch einige weitere Chancen das Ergebnis zu erhöhen und kam schließlich durch Daniel Dohmann und Georg Kanne auch noch zur verdienten 4:0 Halbzeitführung. In der zweiten Halbzeit konnte sich Georg Kanne direkt nach Wiederanpfiff gleich noch einmal feiern lassen, sodass die Partie spätestens zu diesem Zeitpunkt entschieden war. Die SG verwaltete in der Folge das Ergebnis und schenkte den Gästen als kleines Trostpflaster sogar noch ein Eigentor. Daniel Dohmann ließ es sich kurz darauf allerdings nicht nehmen auf 6:1 zu erhöhen. Am nächsten Sonntag geht es somit als Tabellenzweiter zum B-Liga Absteiger nach Hohenwepel.

SG Niesen/Siddessen – SV Dringenberg II 2:1 (0:0)

Nachdem die zweite Mannschaft ihrerseits vorgelegt hatte, konnte auch die erste Mannschaft einen echten Bigpoint in Niesen einfahren. Die SG gewann gegen den A-Liga Absteiger aus Dringenberg mit 2:1 und verschaffte sich somit erst einmal Luft in der Tabelle. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer noch ein relativ zerfahrenes Spiel, in dem sich keine Mannschaft so richtig durchsetzen konnte. In der zweiten Halbzeit zeigte die SG dann aber, dass sie die Niederlage aus Nörde unbedingt wettmachen wollte und ging nach 70 Minuten verdient durch David Isaak in Führung. Robert Reissig erhöhte nur 10 Minuten später auf 2:0. Die Freude wurde wenige Minuten später durch den Dringenberger Anschlusstreffer zwar kurzzeitig gedämpft, die Mannschaft bewies allerdings einmal mehr ihre Heimstärke und brachte den 2:1 Sieg ins Ziel. Bereits am Freitag um 18:30 Uhr soll gegen die SG Bühne/Körbecke der nächste Heimsieg eingefahren werden.