Kategorien
Archiv

Tag der offen Tür: FC Siddessen – TuS Wrexen 6:2 (4:2)

In einem über weite Strecken ansehnlichen Spiel konnte der FC heute einen überzeugenden und klaren Heimsieg einfahren. Der von Coach Reinhard Bobbert gut eingestellten Mannschaft merkte man an, dass sie sich über die Bedeutung des heutigen Spiel völlig im Klaren war. Engagiert, laufstark und offensiv gingen die Siddessener ins Spiel und hatten heute auch das notwendige Quäntchen Glück im Abschluss. Das erste Tor fiel bereits in der 6. Minute und war bereits ein spielerisches Highlight.

Oliver wird auf Höhe der Mittellinie angespielt, läuft ein paar Meter, spielt Daniel an, der sich kurz dreht und den Ball steil in den Laufweg von Oliver passt, der ganz allein auf das Wrexener Tor zuläuft und den Ball cool ins linke untere Eck versenkt. Nur zwei Minuten später verpasst Daniel mit einem sehenswerten Heber knapp das Tor. Aber bereits in der 14. Minute trifft Erwin Derksen nach einem abgewehrten Ball mit Links mit einem Schrägschuss aus 18 m unhaltbar zum 2:0 ins lange Eck.

Wrexen ergab sich aber keinesfalls kampflos, sondern versuchte dagegen zu halten. Nach einem harmlosen Schubser von Reiner im 16er entschied der Schiedsrichter zur Überraschung vieler auf den Elfmeter und Wrexen verkürzte in der 17. Minute auf 2:1. Jetzt bekam Wrexen auch mehr Spielanteile und zeigte sich vor allem bei Standardsituationen immer wieder sehr gefährlich. Auf der Gegenseite scheiterte Alexander Thiel mit einem sehenswerten Weitschuss an der Querlatte. Siddessen blieb in dieser Phase seiner Marschroute treu, den Gegner schon früh unter Druck zu setzen. Aus einer solchen Situation entstand schließlich der nächste Treffer. Wrexen spielte den Ball zum Torwart zurück, dessen Abschlag erlief sich Stefan Heer, der heute ein erfolgreiches Heimdebüt feierte, er setzte sofort Alex Thiel ein, der mit einem unhaltbaren Volleyschuss von der rechten Seite zum 3:1 traf.

Der kurioseste Treffer fiel in der 38. Minute. Daniel wurde in Mittelstürmerposition steil angespielt. Er lief auf den herausstürmenden Torwart zu, ging aber einem möglichen Zusammenprall aus dem Weg und lief um den Torwart herum, der seinerseits den Ball verpasste, so dass Daniel den Ball nur noch ins leere Tor zu schieben brauchte. Wer aber glaubte, dass das Spiel damit entschieden war, sah sich getäuscht, denn noch vor der Halbzeit konnte Wrexen nach einem feinen Spielzeug auf 4:2 verkürzen.

Natürlich konnte es in der 2. Halbzeit nicht genauso turbulunt weitergehen wie in der ersten. Wrexen gab sich nach wie vor nicht auf und versuchte den Abstand zu verkürzen. Die Siddessener Abwehr mit Markus Gerson, Holger Ernst, Erwin Derksen und Reiner Conze zeigte sich sattelfest, und wusste im Tor einen überragenden Christopher Stahr, der heute vielleicht sein bestes Spiel für den FC ablieferte. In der 54. Minute konnte Buko nach einer traumhaften Kombination sogar noch auf 5:2 erhöhen. Alexander Dohmann hatte im Mittelfeld einen Abstoss des Wrexener Torwarts abgefangen, auf Daniel gepasst, der den Ball direkt in den 16er hob und Buko überwand den Keeper mit einem gefühlvollen Kopfball. Das war aber noch nicht alles. In der 75. Minute krönte Alex Thiel seine gute Leistung, als er einen Freistoß aus fast 30 m mit einem Schrägschuss unhaltbar ins Lattenkreuz setzte.

Nache einer zwischenzeitlichen Beruhigung nahm das Spiel in der Schlussphase noch einmal richtig Fahrt auf. Beide Mannschaften vergaben jeweils eine hundertprozentige Torchance, sonst wäre es heute noch nicht einmal bei den 8 Toren geblieben

Den Zuschauern wurde heute einiges geboten. 8 Tore sieht man nicht alle Tage und es waren absolut sehenswerte Treffer dabei. Darüber hinaus gab es noch jede Menge Torraumszenen und gute Paraden der Torhüter. Der FC hat sich im Abstiegskampf etwas Luft verschafft, aber am Dienstag um 19.00 Uhr geht es bereits weiter im Heimspiel gegen Neuenheerse. Bei noch sieben ausstehenden Spielen und 23 Punkten wird der FC mindestens noch 2 Siege brauchen.

Aufstellung: Christopher Stahr, Markus Gerson, Reiner Conze, Holger Ernst, Stefan Heer (70. Daniel Nauendorf), Oliver Dorau, Erwin Derksen, Daniel Dohmann, Alexander Thiel, Alexander Dohmann, Christian Bröker (83. Sebastian Haiduk)

Tore: 1:0 Oliver Dorau (6. Daniel Dohmann), 2:0 Erwin Derksen (14.), 2:1 (17. Elfmeter), 3:1 Alexander Thiel (28. Stefan Heer), 4:1 Daniel Dohmann (38.), 4:2 (41.), 5:2 Christian Bröker (54. Daniel Dohmann), 6:2 Alexander Thiel (75. Freistoß)

Karten: Oliver Dorau (gelb)

Eine Antwort auf „Tag der offen Tür: FC Siddessen – TuS Wrexen 6:2 (4:2)“

Torrekord – Am Sonntag schoss der FC so viele Tore wie schon lange nicht mehr. Sechs Tore gelangen in der A-Liga noch nie. Zuletzt erzielte der FC am 13.05.2006 mindestens sechs Treffer. Damals konnte man mit 8:1 in Dössel gewinnen. Am Ende der Serie stieg der FC in die Kreisliga A auf.

Kommentare sind geschlossen.